5.8 C
Wien
Sonntag, 16. Juni 2024

Lars Eidinger als „Jedermann“ in 3sat / Aufzeichnung von den Salzburger Festspielen

Top Neuigkeiten

Mainz (ots) –

Hohe Schauspielkunst, ein grandioses Spiel – mit großer Begeisterung wurde Lars Eidinger als „Jedermann“ von Presse und Publikum gefeiert. Mit der umjubelten Inszenierung von Michael Sturminger eröffneten die Salzburger Festspiele 2022. In 3sat ist Hugo von Hofmannsthals berühmtes „Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ am Samstag, 8. April 2023, um 20.15 Uhr zu sehen.

Vom Publikum in Salzburg gab es Ovationen für Lars Eidinger. Neben ihm brillierte Verena Altenberger, die die Buhlschaft als selbstbewusste, emanzipierte Frau darstellte. Das intensive Zusammenspiel der beiden vor der beeindruckenden Kulisse des Salzburger Doms zog das Publikum in Bann.

Hugo von Hofmannsthals Mysterienspiel kommt seit über einhundert Jahren auf die Bühne der von ihm mitbegründeten Salzburger Festspiele und ist stets ausverkauft. Heute ist Hofmannsthals als Theaterstück verpackter Appell, dass sich der Mensch um wichtigere Dinge als Materialismus und Konsum kümmern sollte, nach wie vor aktuell. So schreibt Regisseur Michael Sturminger über das Stück: „Doch immer deutlicher sehen wir uns hier und heute mit der Frage konfrontiert, was wir erleben werden, wenn der Tod in unser aller Leben tritt, weil wir uns weiterhin mit eigener Hand unserer Lebensgrundlagen berauben und die ganze Menschheit kollektiv mit dem Tod bedrohen. Weil wir immer noch Kriege führen, Ungerechtigkeiten perpetuieren, einander und unseren Planeten ausplündern. Wie lange wollen wir noch so tun, als ob das ewig so weitergehen könnte?“ (Quelle: Salzburger Festspiele).

Neben Eidinger und Altenberger trugen weitere Theaterstars dazu bei, dass die Inszenierung von 2022 zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde: Die große Edith Clever verkörpert den Tod, die unvergleichliche Angela Winkler Jedermanns Mutter. Mavie Hörbiger ist wieder in der Doppelrolle als Teufelin und Göttin zu sehen. Ebenfalls weiblich besetzt ist mit Kathleen Morgeneyer die Rolle des Glaubens. Anton Spieker steht als Jedermanns guter Gesell auf der Bühne, Jörg Ratjen tritt als armer Nachbar auf, Mirco Kreibich spielt Schuldknecht und Mammon, und an seiner Seite gibt Anna Rieser des Schuldknechts Weib. Gustav Peter Wöhler und Tino Hillebrand spielen den dicken und den dünnen Vetter.

Kontakt
Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Stefanie Wald, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131-70-16419.

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 06131-70-1-12108.

Pressefotos
Pressefotos zur Sendung erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/presse/3satostern) (nach Log-in), per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 06131-70-16100.

3sat – das gemeinsame Programm von ZDF, ORF, SRG, ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -