10.5 C
Wien
Freitag, 30. September 2022

HZA-S: Mit buntem Drogenmix unterwegs durch Europa

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Bereits am Wochenende haben Zollbeamte am Busterminal des Stuttgarter Flughafens ein Pärchen gestoppt, das in ihrem Gepäck 140 Gramm Heroin, 32 Gramm Kokain, 40 Gramm Ecstasy sowie drei Gramm Haschisch transportierte.
Die 35-jährige Frau und der 39-jährige Mann waren mit dem Fernbus aus Belgien unterwegs in ihre Heimat in Bosnien. Da sich die Reisenden beim Zwischenstopp des Buses in Stuttgart auffallend unruhig und nervös verhielten, entschieden sich die Beamten zu einer Kontrolle. In einem Rucksack des Pärchens entdeckten die Zöllner schließlich die geschmuggelten Betäubungsmittel. Mit dem Fund der verbotenen Substanzen konfrontiert, erklärte der 39-Jährige, dass sie beide drogenabhängig seien und für die Beschaffung des Heroins nach Belgien gereist seien.
Die Betäubungsmittel wurden vom Zoll beschlagnahmt und die beiden
Reisenden wurden vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter hat mittlerweile Untersuchungshaft angeordnet. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Stuttgart.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: presse.hza-stuttgart@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -