5.8 C
Wien
Samstag, 25. Mai 2024

HZA-LÖ: Zollkontrolle bringt 11,6 Kilogramm Marihuana zum Vorschein

Top Neuigkeiten

Lörrach (ots) –

Bereits Mitte Mai wurden bei einer gemeinsamen Kontrolle durch Zoll und Bundespolizei auf der Bundesautobahn 5 bei zwei 53- und 43-Jährigen rumänischen Staatsangehörigen, 11,6 Kilogramm Marihuana, versteckt in einem Koffer, aufgefunden.
Anlässlich der Kontrolle wurde das Fahrzeug der beiden Fahrzeuginsassen samt Anhänger durch Beamte der Bundespolizei aus dem fließenden Verkehr, Fahrtrichtung Süden, auf die Rastanlage Hartheim geleitet. Die Kontrolle des Fahrzeugs selbst verlief ohne Beanstandung.
Das Interesse der Beamten wurde geweckt, da sich im Anhänger des PKW ein auffällig mit Klarsichtfolie umwickelter Koffer befand. Die Beamten des Hauptzollamtes Lörrach waren mit einer mobilen Röntgenanlage vor Ort und führten die weitere Kontrolle durch.
Hierbei wurden im Koffer insgesamt zehn in Folie verschweißte Einzelpakete, in denen sich das Rauschgift befand, aufgefunden. Die Hohlräume im Koffer wurden mit Kleidungsstücken und zwei vakuumierten Sandsäcken aufgefüllt. Gegen die beiden Beschuldigten wurde umgehend ein Strafverfahren eingeleitet und die vorläufige Festnahme erklärt. Das Verfahren wurde zudem an das zuständige Zollfahndungsamt Stuttgart abgegeben, welches die weiteren Ermittlungen übernommen hat.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Lörrach
Maya Jehle
Telefon: 07621 941-1210
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Lörrach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -