14.2 C
Wien
Sonntag, 2. Oktober 2022

HZA-DO: Koffer voller Gold und Zigaretten / Zoll verhindert Gold- und Zigarettenschmuggel bei Flugreisen

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

Im Gepäck von Reisenden aus der Türkei fanden die Zollbeamten am Flughafen Dortmund aktuell wieder Gold, Zigaretten und Pfeifentabak.

Ein deutsches Ehepaar nahm den grünen Ausgang und zeigte damit an, dass es keine steuerpflichtigen Waren dabei hat. Die Zöllner kontrollierten trotzdem und fanden im Gepäck sechs Goldmünzen im Wert von 6.200 Euro, dazu ein Schmuckset aus Ring, Armband und Ohrringen, obendrein 31 Zigarettenpackungen und ein Kilogramm Tabak für Wasserpfeifen. Dafür wurden insgesamt fast 1.500 Euro Einfuhrabgaben fällig, zahlbar sofort.

Eine Reisende aus Izmir/Türkei nahm ebenfalls den grünen Ausgang. Sie trug versteckt unter ihren Blusenärmeln zwei neue Armreife. Die üblichen Verstecke sind aber bekannt und eine Dortmunder Zöllnerin entdeckte den kostbaren Goldschmuck. Der Wert wird auf knapp 2.000 Euro geschätzt. Sie erhielt einen Steuerbescheid über 425 Euro, den sie auch gleich bezahlte.

Gegen alle drei Reisenden wurden Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung eingeleitet. Das Gold, die Zigaretten und der Tabak sind als Beweismittel sichergestellt.

Zusatzinformation:

Um die Abfertigung bei Flugreisen zu beschleunigen, ist an den meisten deutschen Flughäfen ein spezielles Abfertigungsverfahren eingerichtet. Dazu können Sie zwischen rotem und grünem Ausgang wählen.

Den grünen Ausgang dürfen Sie nur benutzen, wenn Sie ausschließlich Waren mit sich führen, die einfuhrabgabenfrei sind, die keinen Verboten und Beschränkungen unterliegen und für die keine Formalitäten erforderlich sind.

Haben Sie andere Waren dabei oder sind Sie sich nicht sicher, dann nehmen Sie den roten Ausgang und melden Ihre Waren bei den Zollbeamten an.

Hinweistafeln informieren Sie über die wichtigsten Regeln.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des deutschen Zolls

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/reisen_node.html

oder in der App „Zoll und Reise“, die Sie im Apple App Store und im Google Play Store kostenlos herunterladen können.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Nicolai Prowe
Telefon: 0231-9571-1011
E-Mail: presse.hza-dortmund@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -