16 C
Wien
Montag, 3. Oktober 2022

ZOLL-H: Zollfahndungsamt Hannover hebt professionell ausgestattetes Untergrundlabor für die Herstellung von Dopingmitteln im Landkreis Cloppenburg aus

Top Neuigkeiten

Hannover (ots) –

Bei Durchsuchungsmaßnahmen im Landkreis Cloppenburg wurde am Mittwoch, 23.03.2022 durch Kräfte des Zollfahndungsamts Hannover ein Untergrundlabor zur Herstellung von Dopingmitteln ausgehoben.

Hintergrund der vorgenommenen Durchsuchung war die Kontrolle einer im Internationalen Postzentrum in Frankfurt am Main eingetroffenen Warensendung aus China, in der ca. 550g Testosteron-Enantat festgestellt wurde.

Infolge der versuchten postalischen Einfuhr des Medikaments wurde durch die sachleitende Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnanschrift des 46-Jährigen Paketempfängers im Landkreis Cloppenburg erwirkt.

Bei der Vollstreckung der Maßnahme fanden die Zollbeamt*innen ein voll ausgestattetes Untergrundlabor zur Produktion von Dopingmitteln vor.

Neben professionellem Equipment zum Herstellen und Abfüllen der Dopingmittel konnten auch ca. 500 bereits fertig befüllte Ampullen (entspricht ca. fünf Litern fertiger Dopingflüssigkeit), ca. 100g Grundstoffe in Pulverform sowie umfangreiches Verpackungsmaterial sichergestellt werden.

Der Beschuldigte steht im Verdacht der unerlaubten Einfuhr, der Herstellung und des Handeltreibens mit Dopingmitteln und muss mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren rechnen.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt Hannover
-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit-

Julia Söllner
– Pressesprecherin –
Tel: +49 – (0) 511 8990 1004
Mobil: 0172 / 8893453

Tobias Steinführer
– Stellv. Pressesprecher –
Tel: +49 – (0) 421 3897 2344
Mobil: 0172 / 2579408

Email: presse@zfah.bund.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt Hannover, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -