5.8 C
Wien
Mittwoch, 24. Juli 2024

Was ein maßgeschneidertes Marketingkonzept vor allem in Krisenzeiten ausmacht

Top Neuigkeiten

Freiburg im Breisgau (ots) –

Allmählich deutet sich in Deutschland eine länger dauernde Konjunkturschwäche an. Als Gründer und Geschäftsführer der Lang Consulting GmbH weiß Sven Lang genau, wie hilfreich optimiertes Marketing gerade in Krisenzeiten ist: Mit dem Team seiner Agentur hat er sich darauf spezialisiert, Onlinehändlern mit einer individuell abgestimmten Marketingstrategie zu mehr Sichtbarkeit und steigenden Umsätzen zu verhelfen. Hier erfahren Sie, wie ein maßgeschneidertes Marketingkonzept in Krisenzeiten aussehen sollte.

Deutschlands Wirtschaft befindet sich am Anfang einer Rezession – die heimische Wirtschaftsleistung ist überraschend deutlich im zweiten Quartal in Folge zurückgegangen. Der Onlinehandel ist zwar weiter auf Wachstumskurs, doch die allgemeine Konsumzurückhaltung der Verbraucher beginnt auch hier sichtbar zu werden. Viele Unternehmen halten sich ebenfalls mit Investitionen zurück und schränken ihre Werbebudgets immer weiter ein. In Zeiten stetig zunehmender Konkurrenz im Onlinegeschäft kann dies jedoch schnell in eine Abwärtsspirale führen, sagt Sven Lang von der Lang Consulting GmbH: „Gerade in Krisenzeiten sollte auf eine aktive Vermarktung nicht verzichtet werden. Wo die Spielräume jedoch zunehmend begrenzter werden, sollten sich die Unternehmen besonders auf effektive Marketingmethoden und die Pflege relevanter Kundenbeziehungen konzentrieren – trotz eines reduzierten Werbebudgets können Onlinegeschäfte so gleichbleibende oder sogar höhere Umsätze erzielen.“

Sven Lang weiß genau, wie Onlineshops langfristig erfolgreich werden und bleiben. Der Geschäftsführer der Lang Consulting GmbH hat mit seinen Marketingstrategien schon vielen E-Commerce-Händlern dabei geholfen, Bestands- und Neukunden an den eigenen Shop zu binden und die Performance des Geschäfts deutlich zu erhöhen. Dabei sorgen Sven Lang und sein Team aus Marketing-Experten mit individuellen und angepassten Maßnahmen dafür, dass seine Kunden durch ein professionelles Branding, zielgenaue Werbung in den sozialen Medien und einem hochwertigen und käuferfreundlichen Onlineauftritt deutlich sichtbarer werden und nachhaltig steigende Umsätze generieren. Worauf bei einem individuell zugeschnittenen Marketingkonzept gerade in krisenhaften Zeiten zu achten ist, hat der E-Commerce-Experte im Folgenden verraten.

1. Konzentration auf After-Sales und Remarketing

Viele Analysten gehen derzeit davon aus, dass die deutsche Wirtschaft im gesamten laufenden Jahr mit einer Rezession konfrontiert wird. Dabei ist es verständlich, dass viele Unternehmen den Gürtel enger schnallen und ihre Werbebudgets begrenzen möchten. Gerade wenn die Mittel weniger werden, sollte jedoch in ein möglichst effektives Marketing investiert werden, um sich gegenüber der Konkurrenz einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Bei anhaltend reduzierten Märkten und einem allgemein geringeren Kaufverhalten sollte daher der Fokus auf Bestandskunden und Remarketing liegen, da entsprechende Maßnahmen vergleichsweise kostengünstig und effizient sind. Zum Beispiel können E-Mail-Marketing und After-Sales-Marketing bestehende Kundenbeziehungen erhalten und vertiefen, ohne das Werbebudget merklich zu belasten. Mit einem derart angepassten Werbekonzept ist es durchaus möglich, bei geringeren Kosten eine vergleichbare oder gar bessere Wirkung bei den Bestandskunden zu erzielen.

2. Zusätzliche Plattformen und Marktplätze nutzen

Zudem können bei Google, der absehbar wichtigsten Werbeplattform, viele Optimierungen und Effizienz-Anpassungen vorgenommen werden, um die Kosten bei gleicher Wirksamkeit spürbar zu senken. Dazu kann auch gehören, in Krisenzeiten verstärkt kostengünstige und gut zu bedienende Kanäle zu berücksichtigen. So kann die Gewinnung neuer Marktplätze und Werbeplattformen zusätzliche Kunden erschließen, da hier weniger Wettbewerb und eine geringe Auslastung als auf Google herrscht. Wer etwa zusätzlich Bing-Advertising in Betracht zieht, kann zu geringeren Kosten mehr potenzielle Kunden erreichen, als dies mit Google Ads allein möglich wäre. Da auf Bing zudem weniger Konkurrenz als bei Google zu finden ist, kann dieser Marktplatz eine günstige Alternative darstellen und mehr zahlende Kunden auf den eigenen Onlineshop ziehen.

3. Nutzung von Marketing-Psychologie

Zusätzlich sollten Shops sich in schwierigen Zeiten auch auf die Erhöhung der Konversionsrate konzentrieren. Regelmäßig überlegen es sich Kunden im Onlinegeschäft anders und brechen ihren Kauf aus unterschiedlichen Gründen im letzten Moment ab. Oft sind sie sich noch unsicher oder wollen noch einige Zeit über den Kauf nachdenken – diese grundsätzlich interessierten Kunden sollten in jedem Fall immer wieder über E-Mails oder begleitende Ads in den Shop zurückgeholt werden.

Zudem kann die Verwendung von Up-Selling- und Cross-Selling-Strategien einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die eigenen Umsätze zu erhöhen. Dabei werden vor und nach jedem Kaufabschluss weitere passende oder verwandte Produkte empfohlen, um so das Käuferinteresse voll ausschöpfen zu können. Mit einem optimierten und individuell auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmten Shop kann dies vollständig automatisiert ablaufen und so durch eine gestiegene Effizienz die entsprechenden Investitionen schnell aufwiegen.

4. Nicht nur auf Paid Advertising setzen

Nicht zuletzt sollten Unternehmen gerade in Zeiten von rückläufiger Nachfrage sich nicht allein auf bezahlte Werbung konzentrieren. Stattdessen gilt es jetzt, eher die Effizienz des eigenen Shops und der dahinterstehenden Mechanismen und Instrumente zu erhöhen und die verschiedenen Marketingkanäle gezielt auf ihre tatsächliche Effektivität zu überprüfen.

Wer dabei die genannten Punkte berücksichtigt und neben der Konzentration auf Up-Selling und Remarketing auch bisher nicht genutzte Marktplätze und Plattformen in seine Marketing-Strategie einbezieht, kann auch in Krisenzeiten gleichbleibende oder sogar höhere Umsätze erzielen.

Sie haben einen Onlineshop oder wollen sich im E-Commerce selbstständig machen – und dabei optimierte Marketing-Instrumente und weitere effizienzsteigernde Maßnahmen nutzen? Dann melden Sie sich jetzt bei Sven Lang (https://langconsulting.de/ueber-uns/) von der Lang Consulting GmbH und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Lang Consulting GmbH
Sven Lang

Startseite


E-Mail: [email protected]

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -