5.8 C
Wien
Mittwoch, 21. Februar 2024

Wachstums-Expertise für MYPOSTER: Simon von Hertzberg wird neuer Geschäftsführer / Anna und René Ruhland konzentrieren sich auf die strategische Führung der gesamten MYPOSTER-Gruppe

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Die Zeichen stehen auf Wachstum: Simon von Hertzberg übernimmt zum 1. Juli 2023 die Geschäfte der MYPOSTER GmbH als Geschäftsführer und CEO. Er übernimmt die Position von Anna und René Ruhland, die sich gemeinsam auf die Führung der gesamten MYPOSTER-Gruppe mit rund 100 Mio. Euro Umsatz und ca. 400 Mitarbeitenden konzentrieren. Zum Portfolio des technologie-orientierten Familienunternehmens im E-Commerce gehören neben MYPOSTER als Spezialist für individuelle Fotoprodukte die Unternehmen ArtPhotoLimited, JUNIQE, Kartenliebe und das Produktionsunternehmen Printhouse. Simon von Hertzberg kommt vom Ferienhaus-Startup Holidu, das er als Chief Operating Officer (COO) mit aufgebaut hat und wo er die Bereiche Marketing, Business Development, Customer Service und HR verantwortet hat. Davor war er in verschiedenen Positionen für den Konsumgüter-Konzern Procter & Gamble tätig.

„Für uns ist Simon von Hertzberg die Idealbesetzung für diese Schlüsselposition“, sagen Anna und René Ruhland, die bislang jeweils gemeinsam mit Marc Ruhland als Geschäftsführer die Geschicke von MYPOSTER gelenkt haben. „Simon hat ein sehr starkes Verständnis für digitale Geschäfte und sprüht vor Unternehmergeist. Sein Track Record, Geschäfte auf den Wachstumspfad zu führen, ist beeindruckend. Gleichzeitig ist er sehr teamorientiert und passt deshalb sehr gut zu unserer Kultur, die die Mitarbeitenden ins Zentrum stellt. Wir freuen uns, dass Simon das nächste Kapitel unserer Unternehmensentwicklung schreiben wird. Der Rückzug aus der operativen Rolle bei MYPOSTER erlaubt uns eine noch stärkere Konzentration auf die strategische Führung der gesamten Gruppe. Wir haben als Gruppe ambitionierte unternehmerische Pläne für die Zukunft, die wir mit Hochdruck umsetzen wollen“, so Anna und René Ruhland weiter.

„MYPOSTER ist einer der dynamischsten Player im E-Commerce in Deutschland. Ich freue mich sehr, das Wachstum weiter voranzutreiben und Teil dieses motivierten Teams zu sein“, sagt Simon von Hertzberg. Und weiter: „MYPOSTER ist mit seiner Software-Kompetenz hervorragend positioniert, um die Geschäfte strategisch weiterzuentwickeln und sich an neue Marktgegebenheiten anzupassen. Die Chancen und Möglichkeiten, die insbesondere neue Technologien wie Künstliche Intelligenz bieten, werden wir vollumfänglich nutzen. Gemeinsam im Team wollen wir MYPOSTER zum besten Anbieter für individuelle Fotoprodukte machen und die Geschichten von Menschen mit Herzblut zum Leben erwecken.“

MYPOSTER wurde 2011 von den Brüdern René und Marc Ruhland gegründet. Anna Ruhland, Ehefrau von René, stieg 2013 mit in die Geschäftsführung ein. Die Gruppe zählt mit rund 400 Beschäftigten zu den E-Commerce-Erfolgsgeschichten in Deutschland und verzeichnete in den vergangenen Jahren rasantes Wachstum. Neben der MYPOSTER GmbH gehören auch die JUNIQE GmbH, Kartenliebe GmbH, ArtPhotoLimited SAS sowie das eigene Produktionsunternehmen Printhouse GmbH zur MYPOSTER-Gruppe.

Über MYPOSTER:

Das Familienunternehmen MYPOSTER erzählt die Lebensgeschichten seiner Kunden und besticht als Team mit echten Experten in allen Bereichen und Menschen, die mit Herzblut dabei sind. MYPOSTER geht in der Produktion und im unternehmerischen Wirken eigene Wege und schafft neue Maßstäbe für Innovationen im Digitaldruck: MYPOSTER deckt die gesamte Produktion selbst ab.

Das Team von MYPOSTER arbeitet täglich mit höchsten qualitativen Ansprüchen an sich selbst und an den Produkten. MYPOSTER setzt immer auf neueste Maschinen und verwendet beste Materialien. Bei MYPOSTER gibt es keine Standardisierung: MYPOSTER hat den individuellsten Foto-Konfigurator auf dem Markt. Egal ob Fotobuch, Kalender oder Bilderbox: Layout, Schriften, Farben und Bildelemente lassen sich mit ein paar Klicks individuell und geräteunabhängig anpassen.

Jedes Produkt wird in Bergkirchen (Bayern) oder Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) selbst produziert. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung für die Umwelt, indem es in allen Standorten Ökostrom nutzt, ausschließlich natürliche Materialien verwendet, Restbestände zu 100 Prozent verwertet und die Produkte möglichst nachhaltig liefert. Dazu engagiert sich das Unternehmen sozial: Es arbeitet eng mit Behindertenwerkstätten zusammen, spendet eigene Erlöse und Restbestände, u.a. für das Bayerische Rote Kreuz und die Tafel Dachau.

Pressekontakt:
Andreas Grafemeyer
Media Relations MYPOSTER
0170 9150679
[email protected]
Original-Content von: myposter GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -