-0.4 C
Wien
Sonntag, 5. Februar 2023

Unschlagbare Soft und Hard Skills: Dominik Roth nennt 6 smarte Skills, mit denen Bewerber ihre Karriere vorantreiben

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Headhunter Dominik Roth unterstützt Unternehmen dabei, Vakanzen mit Top-Führungskräften zu besetzen. Der Partner des international führenden Personalberatungsunternehmens, Mercuri Urval, hat sich auf Executive Search spezialisiert. Außerdem begleitet er Führungskräfte im Rahmen seiner Coachings bei ihrer erfolgreichen Jobsuche. Hierfür nutzt er innovative Herangehens- sowie Sichtweisen.

Erfahrene Fach- und Führungskräfte bringen eine Vielzahl an attraktiven Skills für ihren zukünftigen Arbeitgeber mit. Dennoch fällt es vielen Bewerbern schwer, ihre Karriere zielgerichtet voranzutreiben. Das ist für sie, aber auch für Unternehmen ein Problem. Schließlich sind Firmen branchenübergreifend auf der Suche nach Top-Mitarbeitern, die sie mit ihrer individuellen Expertise unterstützen. Im Gegensatz dazu leiden Fach- und Führungskräfte, wenn sie in einem nicht ideal zu ihnen passenden Unternehmen tätig sind. Unterforderung ist dabei ebenso eine Gefahr wie Überforderung. Ist das der Preis, der auf dem digitalisierten Arbeitsmarkt zu zahlen ist? Headhunter Dominik Roth macht Hoffnung: „Berufliche Selbstverwirklichung kann definitiv gelingen.“ Hierfür müssen Bewerber jedoch einige Punkte beachten. Spezielle Soft und Hard Skills bringen ihnen erfahrungsgemäß einen deutlichen Vorteil gegenüber Fachkräften, die sie nicht besitzen. Welche Skills Top-Kandidaten in ihrer Karriere massiv voranbringen, hat Dominik Roth im Folgenden verraten.

Hard Skills

1. Wissen, wie eine echte Unternehmenstransformation abläuft

Zu den wichtigsten Hard Skills von Bewerbern gehört es, die Besonderheiten der Digitalisierung auf einer ganzheitlichen Ebene zu verstehen. Führungskräfte müssen wahrnehmen, welchen Impact sie auf das tägliche Leben hat. Dadurch können sie optimal nachvollziehen, wie eine Unternehmenstransformation abläuft. Dieses Wissen ist bei der Jobsuche und im späteren Berufsalltag von unschätzbarem Wert.

2. Die Digitalisierung und ihren Impact verstehen

Kaum eine Branche wird nicht von der Digitalisierung verändert. Das eröffnet Arbeitnehmern und Arbeitgebern bis dato ungeahnte Chancen. Zugleich ergeben sich neue Herausforderungen im Tagesgeschäft. Wer den Impact der Digitalisierung begreift, wird dabei als Gewinner hervorgehen. Schließlich ist ein Rückschritt in diesem Bereich eher unwahrscheinlich. Für Fach- und Führungskräfte zählt entsprechendes Wissen also zu den wichtigsten Hard Skills, mit denen sie ihre Karriere im 21. Jahrhundert vorantreiben können.

3. Erfolge sammeln und teilen – der starke Track-Record

„Man muss Erfolge sammeln“, so Recruiting-Profi Dominik Roth. Leider vergessen das selbst hochkarätige Führungskräfte immer wieder. „Viel zu viele Arbeitnehmer berichten nur über ihren vorherigen Arbeits- und Aufgabenbereich. Welche Ergebnisse sie dabei erzielen konnten, teilen sie jedoch nicht. Ein Unternehmen möchte mit einer Position ein Problem lösen und sucht daher nach Kandidaten, die diese Lösung schon mal erfolgreich implementiert haben“. Das reine „Tun“ überzeugt Unternehmen kaum. Für Bewerber ist es daher essenziell, im Kontakt mit einem potenziellen Arbeitgeber den Fokus auf ihre bisherigen Erfolge zu legen und ihnen so zu zeigen, welchen Mehrwert sie für das jeweilige Unternehmen mitbringen. Ein starker Track-Record ist also gefragt.

Soft Skills

1. Auf rationaler Ebene empathisch sein können

Ausgeprägte Hard Skills sind für eine erfolgreiche Karriere ebenso wichtig wie ein verlässliches Set an Soft Skills. Dazu zählt beispielsweise, auf rationaler Ebene empathisch sein zu können. Für Bewerber bedeutet das, andere Menschen, ihre Motive und Einstellungen nachvollziehen zu können. Hierbei handelt es sich um eine Kompetenz, die sich nicht digitalisieren lässt. Insbesondere mit Blick auf die Algorithmisierung ist dieser Soft Skill für Top-Kandidaten sehr wertvoll. Schließlich werden digitale Prozesse sehr viel analytische Kompetenz übernehmen und redundant machen, so Roth.

2. Überzeugungsfähigkeit als humanes Alleinstellungsmerkmal pflegen

Neben der Empathie gehört auch die Überzeugungsfähigkeit zum Skill-Set, das die Karriere massiv vorantreibt. Kandidaten auf Jobsuche sollten diese Fertigkeit jedoch nicht nur betonen, sondern direkt in ein Bewerbungsgespräch integrieren. Dabei sollten sich Bewerber immer fragen, wie sie ihr Gegenüber überzeugen können.

3. Eine zeitgemäße Flexibilität etablieren

Flexibilität wird von vielen Unternehmen gewünscht. Das kommt nicht von ungefähr – vor allem nicht im 21. Jahrhundert. „Wir befinden uns in einer extrem dynamischen Zeit“, so Dominik Roth. Wer eine Top-Manager-Position anstrebt, muss sich wenig verwunderlich auf den konstanten Wandel einstellen können.

Möchten Sie als Unternehmen oder als Führungskraft mehr erfahren? Melden Sie sich jetzt bei Headhunter Dominik Roth (https://www.mercuriurval.com/de-de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Dominik Roth
Mercuri Urval GmbH
https://linktr.ee/dominik.rothPressekontakt von Dominik Roth:
Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de
Original-Content von: Dominik Roth, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -