0.1 C
Wien
Samstag, 9. Dezember 2023

PropTech PAYUCA holt sich Series-A Investment

Top Neuigkeiten

Wien (ots) –

Das Wiener PropTech PAYUCA hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Parken und Laden von Autos in Mehrfamilienhäusern so einfach wie möglich zu gestalten. Nun schloss das Unternehmen seine Series-A-Finanzierungsrunde erfolgreich ab.

Bekannt durch die PAYUCA Smart Parking-App mit über 50.000 registrierten Nutzern, die es Kurzparkern in Wien möglich macht, schnell und einfach freie Parkplätze in privaten Tiefgaragen ausfindig zu machen und zu nutzen, hat PAYUCA sein Geschäftsmodell inzwischen auch auf die Digitalisierung und Elektrifizierung der gesamten Garage, insbesondere von Mietwohnhäusern, ausgeweitet. Geführt wird das aufstrebende Unternehmen heute von Co-Founder und Co-CEO Dominik Wegmayer sowie von dessen Bruder, Co-CEO Wolfgang Wegmayer.

PAYUCA als idealer Partner für die Wohnungswirtschaft

Mit ihrer Kurzpark-App ermöglicht PAYUCA Wohnungsunternehmen und Eigentümern von Mietwohnhäusern, unvermietete und somit leerstehende Stellplätze effizient an Kurzparker zu vermieten und so zusätzliche Einnahmen zu lukrieren. All dies funktioniert über das von PAYUCA installierte, intelligente Zugangssystem für alle relevanten Tore, Eingangs- und Zwischentüren im Gebäude, welches über eine App gesteuert wird. PAYUCA kümmert sich dabei um die gesamte Abwicklung mit den Kurzparkern und zahlt die erzielten Einnahmen direkt an die Eigentümer aus. Über ein Dashboard ermöglicht PAYUCA Hausverwaltungen zusätzlich, auch das Garagen-Management der Dauerparker über das intelligente Zugangssystem abzuwickeln. Somit werden nicht nur Schlüssel und Funksender obsolet, Hausverwaltungen ersparen sich auch den enormen Verwaltungsaufwand bei Übergaben, der Abwicklung von Kautionen sowie bei Verlust oder Diebstahl der Zutrittsmedien. Seit 2021 bietet PAYUCA Mietwohnhaus-Eigentümern mit „Smart Charging“ auch eine unkomplizierte Vorrüstung von E-Ladestationen für dauerhaft vermietete Garagenstellplätze.

Im Herbst 2022 weitete PAYUCA das Geschäftsmodell schließlich auch auf den deutschen Markt aus: Mit dem Berliner Wohnungsunternehmen degewo wurde bereits ein deutscher Big- Player gewonnen, seither konnten schon erste Tiefgaragen von Berliner Wohngebäuden komplett digitalisiert und elektrifiziert werden.

Neues Kapital für den Deutschland-Roll-Out

Das neu gewonnene Kapital aus der Series-A-Finanzierungsrunde wird nun der weiteren Expansion von PAYUCA in Deutschland dienen. Neben Berlin sollen bald auch weitere deutsche Großstädte folgen. Ziel ist es, auch die deutsche Wohnungswirtschaft von den smarten Komplettlösungen von PAYUCA zu überzeugen. Aufgestellt wurde die Finanzierungsrunde von dem internationalen Investor ABB E-mobility AG. Über die exakte Höhe des Investments wurde Stillschweigen vereinbart.

Über PAYUCA

PAYUCA hat es sich zum Ziel gemacht, das Parken und Laden von Autos abseits der Straße so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der PAYUCA Smart Parking-App deckt das österreichische Unternehmen seit 2017 erfolgreich Kurzparkbedürfnisse für mehr als 50.000 registrierte Autofahrer:innen an über 100 Garagenstandorten in Österreich und Deutschland ab. Mit seinen Lösungen für die Wohnungswirtschaft konzentriert sich PAYUCA dabei auf klassische Mietwohnhäuser mit einfacher Eigentümerstruktur. Immobilieneigentümer und Hausverwalter können dadurch einerseits ihren Leerstand monetarisieren und ihre Dauerparker einfach digital verwalten sowie ihre Garage sehr kosteneffizient für den Hochlauf der E-Mobilität vorrüsten. PAYUCA beschäftigt derzeit ca. 35 Mitarbeiter:innen.

Weitere Informationen: www.payuca.solutions/de (https://payuca.solutions/de/)

Pressekontakt:
PAYUCA GmbH
Wolfgang Wegmayer Co-CEO
T: +43 676 506 21 29
E: [email protected] Werbeagentur GmbH
Celine Whyte
T: +43 699 17 19 3118
E: [email protected] von: PAYUCA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -