25.1 C
Wien
Freitag, 22. September 2023

Prestige Projekt in Niederösterreich: voestalpine Krems setzt für grüne Stahlverarbeitung auf Sun Contracting

Top Neuigkeiten

Balzers/Krems (ots) –

Verteilt auf fünf europäische Länder kann die Sun Contracting Gruppe bereits auf einige große Photovoltaik Projekte blicken. Eines jener, die besonders wertvoll sind, entsteht aktuell im niederösterreichischen Krems: Eine Freiflächen Anlage mit acht Megawattpeak Photovoltaikleistung. Der Auftraggeber: voestalpine Krems GmbH.

Auf einer Fläche von mehr als 65.000 Quadratmetern erstreckt sich, am nördlichen Werksgelände des Unternehmens, das Teil des österreichischen Stahl- und Technologiekonzerns voestalpine ist, die rund 8,5 Megawattpeak Leistung umfassende Photovoltaikanlage.

Der Industriestandort in Krems ist nur einTeil eines großen Vorhabens – die Metal Forming Division des Konzerns forciert den Bau von zukunftsweisenden Projekten wie neuen Photovoltaik-Anlagen an allen ihren Weiterverarbeitungs-Standorten.

Grüner Strom für nachhaltige Stahlverarbeitung

Auf der Freifläche neben dem Werksgelände in Krems kommen insgesamt mehr als 22.000 Photovoltaikmodule zum Einsatz, die gemeinsam einen Jahresertrag von rund acht Millionen Kilowattstunden saubere Energie produzieren. Damit können rund 45 Prozent des Energiebedarfs des voestalpine-Standorts Krems aus Solarenergie gedeckt werden.

Kompetenter Partner

Mit Sun Contracting hat sich der Kremser voestalpine-Standort einen Partner an Bord geholt,der auf langjährige Erfahrung im Photovoltaikbereich zurückblicken kann. Mit einem innovativen Energiekonzept wollte man eine Verbindung zwischen Ökonomie und Ökologie schaffen und wirtschaftliche Faktoren für den Umstieg auf Erneuerbare Energien nicht weiter ein Ausschlusskriterium sein lassen.

Neuer Photovoltaikmarkt

Mit dem Energiekonzept und der starken Photovoltaikbranche im Rücken konnte Sun Contracting in den letzten beiden Jahren zwei neue Märkte in sein Portfolio aufnehmen. Nach jahrelanger Erfahrung im deutschsprachigen Raum gelang im Jahr 2021 bereits der Schritt auf den slowenischen Markt, die Unternehmensgruppe kaufte einige Projektportfolios nahe der österreichischen Grenze. Im Mai 2022 kam der nächste Expansionsschritt: Mit der ersten polnischen Tochtergesellschaft und einer Projektpipeline im Ausmaß von 54 Megawattpeak ist auch hier der Start gelungen, die Aussichten sind bestens.

Flexibles Modell

Mit der Neuausrichtung des Modells Photovoltaik Contracting hat sich, besonders hinsichtlich der Umsetzbarkeit in einer Vielzahl europäischer Länder, einiges getan. Durch die einfachere Abhandlung und die individuelle Entscheidung über die Höhe der Einspeisung oder Nutzung des erzeugten Stroms lässt sich pro Land die optimale Schnittmenge finden – angepasst an die jeweiligen Verhältnisse und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Dadurch hat Sun Contracting das Augenmerk weiter auf initiative Expansion gerichtet.

Pressekontakt:
Sun Contracting Gruppe
Hauptsitz: Landstrasse 15
FL-9496 Balzers
presse@sun-contracting.com
+43732960660
Original-Content von: Sun Contracting AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -