5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

Mit neuen Mitarbeitern ins neue Jahr – das müssen Industriebetriebe jetzt dafür tun

Top Neuigkeiten

Künzell (ots) –

Wie erfolgreich ein Geschäftsjahr laufen wird, entscheidet sich häufig bereits in den ersten Wochen nach Jahreswechsel. Die Unternehmen wissen das und legen sich deshalb meist mächtig ins Zeug, um die Weichen in ihrem Betrieb auf Erfolgskurs zu stellen. Umso verwunderlicher, dass nicht dieselbe engagierte Einstellung bei der Mitarbeitersuche zu beobachten ist.

Den Jahreswechsel nehmen viele Arbeitnehmer zum Anlass, um sich über ihre berufliche Situation Gedanken zu machen. Häufig entsteht dabei eine grundsätzliche Bereitschaft, den Arbeitgeber zu wechseln. Betriebe, die hier nicht aktiv werden, verschenken ungewollt qualifizierte Fachkräfte an die Konkurrenz. Warum der Jahreswechsel eine ganz besonders erfolgversprechende Zeit ist, um neue Fachkräfte anzuwerben, verrät dieser Artikel.

Maßnahmen für ein effektiveres Mitarbeiter-Recruiting

Früher war für viele Arbeitnehmer die Bezahlung das ausschlaggebende Kriterium für einen Job. Heute sind die Voraussetzungen, dass sich eine Fachkraft für einen Arbeitgeber entscheidet, deutlich komplexer. Eine große Rolle spielen meist die Arbeitsbedingungen. Wer als Arbeitgeber erkennt, dass der 3-Schicht-Betrieb für junge Familienväter nicht erstrebenswert ist, und entsprechend empathische Anreize schafft, hat gute Chancen, bei der Mitarbeitersuche fündig zu werden. Betriebe, die hingegen immer noch einen Obstkorb oder das Jobrad als stärkstes für sich sprechendes Argument sehen, sollten sich Gedanken machen, wie attraktive Angebote aussehen.

Neben reizvollen Benefits schätzen potenzielle Bewerber auch die Möglichkeit, sich unkompliziert einen Eindruck vom Unternehmen verschaffen zu können. Dafür eignen sich kurze Videos besonders gut, die den ganz normalen Arbeitsalltag einfangen. Auf diese Weise werden zahlreiche Informationen transportiert – sowohl über das Arbeitsumfeld, wie die Maschinen, den Arbeitsplatz oder die Sicherheitsmaßnahmen, aber auch über zwischenmenschliche Aspekte wie das Arbeitsklima oder den Umgangston. Durch diese Informationen kann ein Interessent noch vor der Bewerbung einschätzen, ob er sich in diesem Betrieb wohlfühlen würde.

Damit die Bemühungen Früchte tragen, sollte der Betrieb anschließend für eine gute Sichtbarkeit sorgen. Das umfasst Online-Stellenportale gleichermaßen wie die sozialen Medien. Wichtig ist in jedem Fall, die Kanäle so zu wählen, dass die gewünschte Zielgruppe dort vertreten ist. Andernfalls werden die falschen Menschen vom Content angesprochen, während die richtigen nichts davon erfahren.

Besonderes Potenzial des Jahreswechsels bei der Mitarbeitersuche

Mit Beginn der Weihnachtszeit legen viele Betriebe die Mitarbeitersuche buchstäblich auf Eis. Das ist nicht empfehlenswert, denn gerade dann sind besonders viele Menschen verstärkt zu Hause und verbringen viel Zeit in den sozialen Medien, weil die Tage häufig trüb und dunkel sind. Zu keinem Zeitpunkt spricht man deshalb mehr potenzielle Bewerber in den sozialen Medien an als im Winter.

Dafür gibt es noch einen weiteren Grund. Das neue Jahr beginnen viele Menschen mit einem prüfenden Blick auf den Ist-Zustand ihres Lebens. Dazu gehört auch die berufliche Situation. Häufig stellt sich dabei heraus, dass das aktuelle Arbeitsverhältnis nicht mehr zufriedenstellend ist. Viele Kündigungen rund um den Jahreswechsel sind die Folge – und Fachkräfte, die einen neuen Arbeitsplatz suchen. Gerade jetzt sollten sich Unternehmen also als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und ihre Sichtbarkeit erhöhen, um von dieser Entwicklung zu profitieren.

Über Jehn & Peters GmbH:

Julian Jehn und Johann Peters sind die Gründer und Geschäftsführer der Jehn & Peters GmbH. Als Recruiting-Experten für Bau-, Handwerks- und Industrieunternehmen unterstützen sie ihre Kunden bereits seit vielen Jahren dabei, zuverlässig und vor allem langfristig Mitarbeiter zu gewinnen, die genau in das entsprechende Unternehmen passen. Dabei setzen sie nicht nur auf Social-Media-Recruiting, sondern sorgen mit einem Strategie-Mix aus Schulungssystemen, Vorsorgemodellen und Videoproduktionen dafür, dass ihre Kunden wieder deutlich mehr Bewerbungen geeigneter Kandidaten aus ihrer Region erhalten. Weitere Informationen unter https://jehn-peters.de/

Pressekontakt:
Jehn & Peters GmbH
Julian Jehn, Johann Peters
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://www.jehn-peters.de/

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -