6.7 C
Wien
Freitag, 3. Februar 2023

Mit Lightspeed Inventory Betriebskosten und Lebensmittelverschwendung reduzieren

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Lightspeed verbessert den Prozess der Bestellung, Nachverfolgung und Preisgestaltung von Lagerbeständen, das reduziert Lebensmittelabfälle und Verwaltungsaufwand.

Lightspeed Commerce Inc. (https://www.lightspeedhq.de) (NYSE: LSPD) (TSX: LSPD), Anbieter einer globalen All-in-one Handelsplattform zur Vereinfachung, Skalierung und Herstellung außergewöhnlicher Kundenerlebnisse, gibt heute die Einführung seines neuen Produkts Lightspeed Inventory bekannt, das vollständig in das Kassensystem Lightspeed Restaurant (https://www.lightspeedhq.de/kassensystem/restaurant/lightspeed-restaurant/) integriert ist.

Weniger Lebensmittelabfälle mit Lightspeed Inventory

Die neue Bestandsverwaltung, Lightspeed Inventory, bietet Restaurants eine bessere Sichtbarkeit und Kontrolle über ihre Bestände und ermöglicht es Gastronomen, – allein im deutschen Gastgewerbe entstehen pro Jahr 1,9 Millionen Tonnen (https://www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/lebensmittelverschwendung/studie-lebensmittelabfaelle-deutschland.html)* Lebensmittelabfälle – einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Einsatz von Lebensmitteln zu leisten.

Lightspeed Inventory (https://www.lightspeedhq.de/kassensystem/restaurant/inventory/)verfügt über eine effiziente Echtzeit-Kontrolle von Lagerbeständen und ermöglicht es Gastronomen, ihren Bestand jederzeit zu überwachen und zu speichern.

Mit effizienter Bestandsverwaltung schwierige Zeiten meistern

Steigende Energiepreise, höhere Warenpreise und Personalkosten aufgrund der derzeit steigenden Inflation sind eine echte Herausforderung für die gesamte Branche. Viele Betriebe verzeichnen bereits hohe Umsatzeinbußen* im Vergleich zum Vorjahr.

Umso wichtiger ist es, dass Gastronomen ihre Bestellungen jetzt variabel anpassen können, um die Warenmenge entsprechend der tatsächlichen Anforderungen zu regulieren. Gastronomen können so erheblich an Kosten sparen und gleichzeitig Lebensmittelabfälle reduzieren .

Die neue Bestandsverwaltung für Lightspeed Restaurant (https://www.lightspeedhq.de/kassensystem/restaurant/) unterstützt auch die Planung regelmäßiger Bestellungen bei Lieferanten und die Nachbestellungen bei niedrigem Meldebestand, so dass Zutaten automatisch bis zum Mindestbestand aufgefüllt werden. Das Personal braucht jetzt weniger Zeit für die Lagerverwaltung und kann sich stattdessen auf die Bedienung der Gäste konzentrieren.

„In einer Zeit, in der die Lebensmittel- und Energiekosten in die Höhe schießen, überlegen Restaurants, wie sie ihren Betrieb am besten rationalisieren können, um ihre Ausgaben zu senken – bevor es zu einschneidenderen Maßnahmen wie Personalabbau oder Einschränkung der Öffnungszeiten kommt“, betont Adrian Valeriano, SVP & Managing Director EMEA von Lightspeed. „Mit unserer neuen Lösung für Bestandsmanagement möchten wir Lightspeed-Kunden die Echtzeit-Kontrolle über ihre Bestände ermöglichen. Dadurch können sie mit höherer Effizienz arbeiten und Zeit, Lebensmittel und Geld einsparen“, so Valeriano.

Verbesserte Kundenansprache durch Omnichannel-Service

„Mit Lightspeed Inventory erhalten wir eine aktuelle Übersicht der Bestände in unseren fünf Franchise-Niederlassungen sowie in unseren Vertriebskanälen. Damit haben wir drei Ebenen, auf denen wir unsere Kunden ansprechen können: über die App, auf der Ladenfläche und beim Verkosten eines Glases oder einer Flasche im Geschäft“, erläutert Wieteke Teppema, Geschäftsführer von Drop Wine (https://dropwine.co.uk/) aus Großbritannien. „Wir haben unseren Ladenverkauf und dann unseren digitalen Verkauf per App. Die Möglichkeit, beide miteinander zu verbinden und die Umsätze zusammenzuführen, macht Lightspeed zu einer sehr leistungsstarken Plattform“, so Teppema.

Mehr Umsatz durch optimierte Speisekarten

Auch bei der Preisgestaltung von Speisekarten unterstützt Lightspeed Inventory und berechnet einen passenden Preis für Artikel anhand der tatsächlichen Kosten für die bestellten Zutaten. Gastronomen können hierzu den Wareneinsatz-Rechner (https://www.lightspeedhq.de/ressourcen/restaurant/kostenloser-lebensmittelkosten-rechner/) von Lightspeed verwenden. Als Ergebnis erhält das Unternehmen profitable Speisekarten. Restaurantbetriebe können mit Lightspeed Inventory alle Messgrößen während der Erstellung ihres Speisenangebots kontrollieren, von der Preisgestaltung einzelner Gerichte bis hin zur Entwicklung detaillierter Rezepturen. Hierbei kann mit genauen Mengenangaben gearbeitet werden, um Fehler zu vermeiden.

*Quelle (https://www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/lebensmittelverschwendung/studie-lebensmittelabfaelle-deutschland.html): BMEL – Lebensmittelabfälle in Deutschland

*Quelle: (https://www.dehoga-bundesverband.de/presse-news/pressemitteilungen/detail/news/aktuelle-dehoga-umfrage-weihnachts-und-silvestergeschaeft-2022-besser-als-2021-aber-schlechter-als-2019/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=89a8f8f13323d5612a630e6162020f14) Aktuelle DEHOGA-Umfrage, Dezember 2022

Über Lightspeed

Die All-in-one Handelsplattform von Lightspeed unterstützt Unternehmen, die das Rückgrat der globalen Wirtschaft bilden. Sie ermöglicht Händlern innovatives Arbeiten, um Prozesse zu vereinfachen, zu skalieren und außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu bieten. Mit der Cloud-Lösung lassen sich Online- und stationärer Handel, Multichannel-Vertrieb, Standort-Erweiterungen, weltweites Bezahlen, Finanzierungen sowie die Verbindung zu Lieferanten-Netzwerken neu gestalten und zusammenführen.

Lightspeed (https://www.lightspeedhq.de/news/) wurde 2005 in Montreal, Kanada, gegründet und ist sowohl an der New York Stock Exchange (NYSE: LSPD) als auch an der Toronto Stock Exchange (TSX: LSPD) notiert. Mit Teams in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum stärkt Lightspeed Unternehmen aus Einzelhandel, Gastgewerbe und der Golfbranche in über 100 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lightspeedhq.de.

Folgen Sie uns auf: LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/lightspeedcommerce), Facebook (https://www.facebook.com/LightspeedHQ.DE), Instagram (https://www.instagram.com/lightspeedhq/?hl=en), YouTube (https://www.youtube.com/@lightspeedhq), and Twitter (https://twitter.com/LightspeedHQ).

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten („zukunftsgerichtete Aussagen“). Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die vorausschauender Natur sind, von zukünftigen Ereignissen oder Bedingungen abhängen oder sich darauf beziehen und durch Wörter wie „wird“, „erwartet“, „antizipiert“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“ oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten sind. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Erwartungen des Managements der Gesellschaft und beinhalten naturgemäß zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, einschließlich wirtschaftlicher Faktoren. Eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Dazu zählen unter anderem jene Risikofaktoren, die in unserer jüngsten Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations unter „Risk Factors“ in unserem jüngsten Jahresbericht sowie in unseren anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und dem U.S. Securities and Exchange Committee eingereichten Unterlagen angeführt sind, die alle in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com und auf EDGAR unter www.sec.gov verfügbar sind. Die Leser*innen werden darauf hingewiesen, diese und andere Faktoren sorgfältig zu berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen in Bezug auf die nachrangigen stimmberechtigten Aktien von Lightspeed treffen, und sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen, und obwohl die zukunftsgerichteten Aussagen auf bestimmten Annahmen beruhen, die das Unternehmen für angemessen hält, können die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens ausgedrückt oder impliziert wurden. Sofern dies nicht ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben ist, übernimmt Lightspeed keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Pressekontakt:
Ilja Zeidler, Senior PR Manager EMEA
ilja.zeidler@lightspeedhq.com // Lightspeed
Original-Content von: Lightspeed POS Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -