-0.1 C
Wien
Freitag, 2. Dezember 2022

Laut Schreiben des Bundesfinanzministeriums Differenzbesteuerung hinfällig / Drastischer Preisanstieg für Silbermünzen erwartet

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Das Bundesfinanzministerium (BMF) macht geltend, dass die Differenzbesteuerung für Silbermünzen abzuschaffen ist, die aus Ländern ausserhalb der EU stammen. Dies geht aus einem Schreiben an die obersten Finanzbehörden der Länder hervor, auf welches Händler und Newsportale der Edelmetall-Branche hinweisen. Falls das Schreiben echt ist und die Behörden die Ankündigung durchsetzen, verteuern sich die entsprechenden Silbermünzen auf einen Schlag um 11 Prozent.

Seit 2014 gilt für Silbermünzen, die aus Ländern ausserhalb der EU importiert werden, die sogenannte Differenzbesteuerung. Für Silberanleger bieten sich damit preisliche Vorteile, die in Zukunft wohl wegfallen werden. Betroffen sind beispielsweise die kanadische Maple-Leaf-Silbermünzen, die australischen Silber-Kängurus oder der Silber-Krügerrand. Gemäss dem internen Schreiben des Bundesfinanzministeriums soll ab sofort für alle Silbermünzen der volle Umsatzsteuersatz von 19 Prozent gelten – wie bisher schon für Silberbarren. Eine Ausnahme besteht lediglich für Sammlermünzen, deren Wert mehr als 250 Prozent über dem Materialpreis liegt.

Offizielle Bekanntgabe steht noch aus

„Wir sind über den Kurswechsel des Bundesfinanzministeriums enttäuscht“, sagt Raphael Scherer, Geschäftsführer des Edelmetallhändlers philoro. „Solange es bei diesem internen Behördenschreiben bleibt, ändern wir an den Verkaufspreisen nichts. Wir warten auf eine offizielle, öffentliche Bekanntgabe“, so Scherer. Bislang ist das Schreiben des Bundesfinanzministeriums, datiert vom 27. September 2022, noch nicht auf der Webseite des Amtes aufgeschaltet. Es wurde aber vom Newsportal Goldreporter.de im Internet publiziert.

Laut dem Schreiben war das von deutschen Händlern bislang angewendete Verfahren nicht gesetzeskonform. Konkret heißt es: „Eine ermäßigte Besteuerung von Münzen, die keine Sammlungsstücke sind, sieht das Umsatzsteuergesetz nicht vor.“ Deshalb nimmt das Amt Korrekturen an einem früheren Schreiben vor, das auf den 5. August 2004 zurückgeht.

Steuerdifferenz macht 11 Prozent aus

Bei der Differenzbesteuerung wird die Umsatzsteuer ausschließlich auf die sogenannte Händlermarge fällig. Auch bei differenzbesteuerten Silbermünzen ist ein Umsatzsteueranteil in Höhe von rund 8 Prozent enthalten, so dass sich der Preis für Silberinvestoren durch die Steueranpassung um rund 11 Prozent verteuern würde. Da der steuerliche Vorteil von Silbermünzen gegenüber normalen Silberbarren nach der Änderung wegfällt, könnten Barren, die in der Regel günstiger produziert werden als Münzen, im Vergleich preiswerter angeboten werden.

Über philoro

philoro wurde im März 2011 in Wien als bankenunabhängiges Edelmetall-Handelshaus gegründet und gehört heute zu den führenden, europäischen Anbietern bei qualitativ hochwertiger Veranlagung in Gold und anderen Edelmetallen. Das Familienunternehmen betreut mit langjähriger Erfahrung private ebenso wie institutionelle Kunden, und das sowohl online als auch in 15 Filialen im deutschsprachigen Raum sowie in einer Niederlassung in Hongkong.

philoro setzt höchste Standards bei Sicherheit und Servicequalität im Webshop und den Filialen, sowie bei der Produktqualität. Daher stammen die Goldprodukte auch ausschließlich von Herstellern, die nach dem Topstandard der LBMA (London Bullion Market Association) zertifiziert sind. Dank effizienter Vertriebsstrukturen und bester Einkaufskonditionen kann philoro seine Kunden mit einem breiten Portfolio an Produkten zu attraktiven Preisen bedienen und erfreut sich daher stetig wachsender Beliebtheit in allen Zielgruppen.

Das Qualitätsmanagement von philoro erhielt vom TÜV NORD die DIN EN ISO 9001:2015-Zertifizierung. Regelmäßig wird das Unternehmen in unabhängigen Test ausgezeichnet und topgereiht. Focus Money etwa kürte philoro im Jahr 2022 bereits zum sechsten Mal in Folge (https://philoro.at/ueber-uns/awards) als „Bester Edelmetallhändler“, auch den „Goldhändlertest 2021“ von EURO am Sonntag konnte das Unternehmen für sich entscheiden. Die Serviceleistung war dem „Sachwert-Magazin“ eine Auszeichnung wert und nicht zuletzt wurden die Schließfächer von philoro vom Deutschen Kundeninstitut (DKI) unter 24 Anbietern als Testsieger prämiert.

Pressekontakt:
Raphael Scherer, Geschäftsführer philoro EDELMETALLE GmbH – Deutschland
raphael.scherer@philoro.deTeresa Hatz, Marketing Manager philoro Edelmetalle GmbH
+43 (0) 664 918 53 24
pr@philoro.com
Original-Content von: philoro EDELMETALLE GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -