5.8 C
Wien
Sonntag, 19. Mai 2024

IHK-Regionalforum Afrika – Agribusiness im südlichen Afrika der IHK Hannover, 16.06.2023: Marktchancen für deutsche Unternehmen aus der Ernährungs- und Landwirtschaftsbranche im südlichen Afrika

Top Neuigkeiten

Hannover (ots) –

Beim „IHK-Regionalforum Afrika – Agribusiness im südlichen Afrika“ am 16. Juni 2023 dreht sich alles um Marktchancen im südlichen Afrika für deutsche Unternehmen aus den Branchen Ernährung und Landwirtschaft. Firmenvertreter werden über ihre Erfahrungen und ihren Markteintritt berichten. Marktinformationen sowie Förder- und Finanzierungsangebote stehen ebenfalls auf dem Programm. Unter anderem werden digitale Grußworte durch S. E. Botschafter der Republik Südafrika, Phumelele Stone Sizani, und I. E. Botschafterin der Republik Angola, Balbina Malheiros Dias Da Silva stattfinden.

„Das rasche Bevölkerungswachstum auf dem afrikanischen Kontinent und das steigende Pro-Kopf-Einkommen der Mittelschicht haben zu einer Zunahme der Investitionen internationaler Agrarunternehmen in Afrika geführt. Das Südafrika ist dabei das bevorzugte Ziel der meisten Unternehmen“, unterstreicht S. E. Botschafter der Republik Südafrika, Phumelele Stone Sizani. Auch I. E. Botschafterin der Republik Angola, Balbina Malheiros Dias Da Silva, hebt hervor: „Die Landwirtschaft ist die Grundlage der Entwicklung und die Industrie ist der entscheidende Faktor für das südliche Afrika.“

Um diese Potenziale zu beleuchten, werden im Rahmen des IHK-Regionalforums Afrika erfolgreiche niedersächsische Unternehmensvertreter aus den Bereichen Maschinenbau, Pflanzenschutz und Tierzucht aus erster Hand berichten, wie ein effektiver Markteintritt im südlichen Afrika eingeleitet wird, welche Aspekte bei der Auswahl von Geschäftspartnern zu beachten sind und wie eine effiziente Vertriebsstrategie aufgebaut wird.

Zudem erläutern Prof. Dr. Artur Ickstadt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Vandré Spellmeier, Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Angola und Danilla van Jaarsveldt, Leiterin des Kompetenzzentrums für Ernährungs- und Landwirtschaft bei der AHK Südliches Afrika die Situation vor Ort. Über konkrete Marktchancen in der Region werden Vertreter des VDMA e. V. und der Germany Trade & Invest (GTAI) berichten. Die Präsenzveranstaltung in Hannover wird als Kooperation der IHK Hannover mit dem IHK-Netzwerkbüro Afrika (INA) organisiert.

Dr. Thando Sililo, Projektleiter von INA, unterstreicht: „Das südliche Afrika bietet lukrative Märkte für Unternehmen aus dem Sektor Agribusiness; zahlreiche deutsche Unternehmen machen hier bereits gute Geschäfte. Gefragt sind neben Verarbeitungsmaschinen und Landtechnik auch Produkte aus dem Bereich der Ernährungswirtschaft. Der Markteintritt in der Branche wird zudem durch die hilfreichen Angebote der deutschen Außenwirtschaftsförderung gezielt unterstützt.“

Weitere Informationen zum Veranstaltungsablauf sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:

IHK-Regionalforum Afrika: Agribusiness im südlichen Afrika – IHK Hannover (https://www.ihk.de/hannover/system/veranstaltungssuche/vstdetail-antrago/5588700/13230?terminId=13230)

– Datum/Uhrzeit: Freitag, 16.06.2023 von 09:00 bis 12:30 Uhr
– Format: Präsenzveranstaltung in der IHK Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover
– Teilnahmegebühr: 59,50 EUR

Über das IHK-Netzwerkbüro Afrika:

Das IHK-Netzwerkbüro Afrika (INA) verstärkt die deutsche Außenwirtschaftsförderung zu Afrika und bietet deutschen Unternehmen eine kostenfreie Erstberatung zu den Instrumenten der Außenwirtschaftsförderung und zur Markterschließung in Afrika an. Es ist ein durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördertes Projekt, umgesetzt von der DIHK Service GmbH und ein Teil des Wirtschaftsnetzwerks Afrika. Weitere Informationen zum IHK-Netzwerkbüro Afrika finden Sie hier (https://www.dihk-service-gmbh.de/de/unsere-projekte/ihk-netzwerkbuero-afrika).

Pressekontakt:
Lisa Sidorova
IHK-Netzwerkbüro Afrika / DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel. +49 30 20308-6243
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: IHK-Netzwerkbüro Afrika / DIHK Service GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -