8.7 C
Wien
Mittwoch, 5. Oktober 2022

HZA-UL: Bulgaren schmuggeln 43.000 Zigaretten in Waschmaschinen

Top Neuigkeiten

Gruibingen/LK Göppingen (ots) –

Bei der Überprüfung eines Kleintransporters aus Bulgarien am 26. März 2022 auf der Autobahn 8 in Höhe des Parkplatzes „Am Kornberg“ haben Zöllner den Schmuggel von 214 Stangen Zigaretten aufgedeckt. Die Ware war in drei Waschmaschinen versteckt.

Der 29-jährige Fahrer und seine 39-jährige Beifahrerin gaben an, auf dem Weg in die Niederlande zu sein. Auf die Frage nach Zigaretten meldeten sie lediglich sechs Stangen an. Daraufhin überprüften die Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Pfullingen den Laderaum, in dem sich neben Lebensmitteln auch vier gebrauchte Waschmaschinen befanden. In drei von ihnen entdeckten die Zöllner insgesamt 44.880 Zigaretten, nachdem sie die Abdeckungen der Geräte entfernten.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen beide Insassen ein und kassierten noch vor Ort rund 7800 Euro Tabaksteuer sowie 1000 Euro Strafsicherheit. Die Zigaretten wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-10009
E-Mail: presse.hza-ulm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -