5.8 C
Wien
Mittwoch, 21. Februar 2024

HZA-SW: Zoll gleich mehrfach erfolgreich gegen Zigaretten- und Alkoholschmuggel / 106 Stangen Zigaretten und 76 Liter Alkohol bei Fahrzeugkontrollen entdeckt

Top Neuigkeiten

Schweinfurt/Kitzingen (ots) –

60 Stangen unversteuerte Zigaretten entdeckte der Zoll vergangene Woche bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der Autobahn A3 im Landkreis Kitzingen. Die Zollbeamten zogen dabei einen aus Osteuropa kommenden Kleintransporter aus dem fließenden Verkehr. Die fünf Fahrzeuginsassen machten zwar auf Nachfrage eine geringe Menge an Tabakwaren beim Zoll geltend, allerdings kontrollierten die Einsatzkräfte das Fahrzeug umfassender.

Fündig wurden die Zöllner in den Tür- und Seitenverkleidungen, unter dem Dachhimmel und den Sitzbänken sowie im Fahrgastraum. Insgesamt stellte die Kontrolleinheit 12.000 Schmuggelzigaretten in mehreren Plastiktüten sicher. Die Zigaretten konnten dem 31-jährigen Fahrer zugeordnet werden. Gegen den Osteuropäer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Zöllner stellten die Tabakwaren mit bulgarischen Steuerzeichen sicher und haben so einen Steuerschaden von knapp 2300 Euro verhindert.

In der gleichen Woche: Zoll stellt erneut Zigaretten und 76 Liter Alkohol sicher

In der gleichen Woche hat der Zoll auf der Autobahn A3 4.000 Zigaretten in einem Sprinter sichergestellt. Das Fahrzeug war mit neun Personen besetzt und befand sich auf dem Weg nach Großbritannien. Die Einsatzkräfte fanden die 20 Stangen in mitgeführten Gepäckstücken, die für Personen in Großbritannien bestimmt waren. Die Zigaretten wurden als Beweismittel sichergestellt und ein Steuerbescheid in Höhe von 780 Euro erstellt. Zudem wurde ein Steuerstrafverfahren gegen den 31-jährigen Fahrer sowie den Empfänger der Gepäckstücke eingeleitet.

Bei einer weiteren Kontrolle eines Pkw auf der Autobahn A3 waren die Zöllner erneut erfolgreich und haben insgesamt 5200 Zigaretten sowie 108 Flaschen Alkohol sichergestellt. Eine Abfrage ergab, dass der Fahrer bereits wegen des Schmuggels von Zigaretten und Alkohol in Erscheinung getreten war. Strafprozessuale Maßnahmen gegen den 37-jährigen Fahrer schlossen sich an. Die Zollbeamten erstellten zudem einen Steuerbescheid über die sichergestellten Tabakwaren in Höhe von 990 Euro. Weitere 400 Euro musste der Fahrer für den unversteuerten Alkohol entrichten.

Die weitere Sachbearbeitung übernimmt die zentrale Straf- und Bußgeldstelle Nordbayern beim Hauptzollamt Schweinfurt.

Hintergrundinfos:

Die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Schweinfurt ist für die zollamtliche Überwachung der Verkehrswege im Bereich Unterfranken und für große Teilen Oberfrankens zuständig. Die Einheit des Zolls deckt dabei regelmäßig Schmuggel von verbrauchssteuerpflichtigen Waren wie beispielsweise Spirituosen und Tabakwaren auf. Die Kontrolleinheit verhindert dabei aber auch den Eintritt verbotener Waren in den Wirtschaftskreislauf, wie unter anderem Betäubungsmittel oder Waffen. Die festgestellten Verstöße reichen von Großlieferungen bis hin zu Warenmengen im Kleinsendungsbereich.
Allgemeine Informationen zur Arbeit des Zolls finden Sie auch auf www.zoll.de.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Schweinfurt
Anna-Lena Gernert
Telefon: 09721/6464 -1030
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Schweinfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -