-1.6 C
Wien
Mittwoch, 8. Februar 2023

HZA-RO: ZOLL stoppt Masken-Einfuhr Produktsicherheit bei Importen medizinischer Ausrüstung im Auge des Zolls

Top Neuigkeiten

Rosenheim, Altötting (ots) –

Letzten Donnerstag erschien ein LKW mit einer Ladung von 128.000 FFP2 Masken aus der Türkei zur Einfuhrabfertigung beim ZA Altötting.
Medizinische Schutzausrüstungen müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, dies betrifft insbesondere den Bereich der Produktsicherheit, der bei der Einfuhr von den Zollbehörden kontrolliert wird.

Nach Überprüfung der Papiere unterzogen die Zollbeamten den Lkw einer genaueren Überprüfung zur Einfuhrfähigkeit der Masken und beschauten die Ladung. Im Rahmen dieser Kontrolle wurden als Stichprobe einige der 160 Kartons mit FFP2 Masken geöffnet und mit Fotos, sowie allen erforderlichen Angaben an die Regierung von Oberbayern, als zuständige Marktüberwachungsbehörde, zur endgültigen Entscheidung übermittelt. Diese stellte fest, dass die FFP2 Masken die vorgeschriebenen Anforderungen der Produktsicherheit für medizinische Schutzausrüstung nicht erfüllen.

Daraufhin untersagten die Zöllnerinnen und Zöllner die Einfuhr. Die Sendung musste wieder ausgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Rosenheim
Patrizia Kaiser
Telefon: 08031/3006-7100
Mobil: 0170/2087592
E-Mail: Presse.hza-rosenheim@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Rosenheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -