5.8 C
Wien
Mittwoch, 24. Juli 2024

HZA-P: Endstation Zollkontrolle / Für drei georgische Staatsbürger endete die Reise noch auf der Autobahn

Top Neuigkeiten

Potsdam (ots) –

Bei einer Kontrolle am 6. Juli 2023 auf der BAB 10, Fahrtrichtung Berlin-Magdeburg, nahmen Potsdamer Zöllner*innen ein polnisches Fahrzeug mit drei georgischen männlichen Insassen näher ins Visier. Im Rahmen einer Gepäckkontrolle stellten die Beamt*innen in einem Kulturbeutel vier Cliptütchen mit weißem Pulver fest, welches positiv auf Amphetamin getestet wurde. Eine der Personen bekannte sich zu dem Fund. Die Zöllner*innen leiteten gegen ihn noch vor Ort Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Bannbruchs sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und stellten die Betäubungsmittel sicher. Eine Abfrage über die Leitstelle ergab außerdem, dass zu allen Personen Aufenthaltsermittlungen verschiedener Staatsanwaltschaften vorlagen. Für zwei Personen lag zudem ein Haftbefehl vor. Diesbezüglich wurde die Landespolizei hinzugezogen, welche bei dem Fahrer zusätzlich das Führen eines PKWs unter Betäubungsmitteleinfluss feststellte.

Der Leiter der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Potsdam, Torsten Biehl, erklärte hierzu: „Dies ist für unsere Kontrolleinheit schon ein besonderer Aufgriff, der in dieser Vielschichtigkeit nicht alle Tage vorkommt.“

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Potsdam
Christiane Ullrich
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Potsdam, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -