5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

HZA-OS: Spürhund Cracker hatte den richtigen Riecher; Osnabrücker Zoll stellt Drogen im Wert von rund 120.000 Euro sicher

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

Knapp 13 Kilogramm Amphetamin und 5 Gramm Ecstasy im Gesamtwert von rund 120.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 6. Dezember 2023 bei einer Fahrzeugkontrolle im Gewerbegebiet Gildehaus.

Die Ermittler überwachten den fließenden Verkehr aus den Niederlanden, als ein in Deutschland zugelassenes Fahrzeug ihr Interesse weckte. Sie leiteten den Pkw für eine Kontrolle in das Gewerbegebiet in Gildehaus.

In der Befragung gaben die Reisenden an, dass sie zum arbeiten in den Niederlanden gewesen und zurück auf dem Weg nach Polen sind. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinten sie.

Da einer der Reisenden einen äußerst nervösen Eindruck machte, entschlossen sich die Zöllner zu einer Kontrolle. Hierbei kam auch Spürhund Cracker zum Einsatz. Er zeigte durch sein Verhalten an, dass sich im vorderen Bereich des Fahrzeugs Betäubungsmittel befanden. Daraufhin entschieden sich die Beamten zu einer Intensivkontrolle an der Dienststelle. Bei dem noch vor Ort durchgeführten abtasten der Beteiligten wurden mehrere Päckchen Ecstasy sowie mehrere Päckchen bisher unbekannter Substanz gefunden. An der Dienststelle konnten dann bei der Intensivkontrolle mit Hilfe einer Fachfirma in einem Versteck hinter der Stoßstange knapp 13 Kilogramm Amphetamin und weitere Päckchen mit bisher unbekannter Substanz entdeckt werden.

Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Die Zöllner leiteten gegen die Reisenden ein Strafverfahren ein.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Osnabrück
Leon-Marvin Freitag
Telefon: Tel.: 0541 3301-1006
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -