5.8 C
Wien
Donnerstag, 29. Februar 2024

HZA-OS: Mehr als 10 Kilogramm Ketamin in Waschmittelpaketen versteckt; Osnabrücker Zoll leitet Strafverfahren ein

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

10.230 Gramm Ketamin im Wert von rund 400.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 20. Februar 2023 bei einer Kontrolle eines IC-Zuges am Bahnhof in Bad Bentheim.

In einem aus Amsterdam kommenden Zuges haben Beschäftigte des Hauptzollamts Osnabrück einen 29-jährigen Fahrgast kontrolliert. Der Mann der in Hilversum eingestiegen war, wollte nach Berlin. Bei der anschließenden Gepäckkontrolle fanden die Ermittler einen blauen Kunststoffbeutel, den der Reisende mit sich führte. In dem Beutel befanden sich unter anderem mehrere Waschmittelpakete. Nachdem die Zöllner diese Pakete öffneten, kamen 10.230 Gramm Ketamin zum Vorschein.
Ketamin fällt als gelisteter psychotroper Stoff unter das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NPSG). Damit ist insbesondere der Handel mit Ketamin strafbar.

Das Ketamin wurde beschlagnahmt.

Die Zöllner leiteten gegen den Reisenden ein Strafverfahren ein.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.

1 Bilddatei: Hauptzollamt Osnabrück

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Osnabrück
Pressesprecher
Christian Heyer
Telefon: 0541-3301 – 1006
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -