12.9 C
Wien
Mittwoch, 5. Oktober 2022

HZA-OS: Hauptzollämter Osnabrück und Münster geben Blick hinter die Kulissen für ausbildungs- und studieninteressierte Jugendliche

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

Tagtäglich gibt es Berührungspunkte mit der Zollverwaltung. Beim morgendlichen Schluck Kaffee ist der Zoll durch die Kaffeesteuer indirekt dabei. Auch beim Tanken verhält es sich ähnlich. Neben der Erhebung von Zöllen und Verbrauchsteuern bekämpft der Zoll Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung. Um die Vielfalt der Aufgaben des Zolls weiter zu veranschaulichen fand am 7. Juli 2022 ein gemeinsamer Infotag der Hauptzollämter Osnabrück und Münster für Berufsstarter und Quereinsteiger beim Zoll statt.

66 Besucher*innen nahmen an den Veranstaltungen teil.

Ausgerichtet wurde der Infotag bei der Dienststelle der Finanzkontrolle Schwarzarbeit in Osnabrück, wo die Hauptzollämter interessante Stände gestaltet hatten.

Die Teilnehmer*innen bekamen hier unter anderem die Gelegenheit, die Arbeitsweise des Zolls bei Kontrollen kennenzulernen. Ansonsten gab es Dienstwagen und spannende Ausrüstungsgegenstände „live“ zu sehen und selbstverständlich gab es eine „kleine Drogenkunde“ sowie einen Zollhund bei der Arbeit. Bei Vorträgen und Gesprächen mit den Zöllner*innen erhielten die Besucher*innen die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten beim Zoll zu verschaffen.

Gegen 18 Uhr verließen die Besucher*innen mit reichlich Informationsmaterial und vermutlich jeder Menge Eindrücken das Hauptzollamt Osnabrück.

„Zoll ist toll – ich hoffe, dass der Infotag dazu beigetragen hat, das Interesse der Teilnehmer*innen für den unglaublich facettenreichen Beruf der Zollbeamtin/des Zollbeamten zu wecken“, so das positive Resümee von Dr. Thomas Möller, Leiter des Hauptzollamts Osnabrück.

Zusatzinformation

Um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein, sucht der Zoll in diesem Jahr bundesweit knapp 950 Bewerber*innen (m/w/d) für den gehobenen Dienst bzw. 1.650 Bewerber*innen (m/w/d) für den mittleren Dienst, die Engagement und Teamfähigkeit für den Zoll mitbringen. Die Hauptzollämter Osnabrück und Münster nehmen noch bis zum 15. September 2022 Bewerbungen für eine Ausbildung oder ein duales Studium (Ausbildungs-/Studienbeginn 1. August 2023) entgegen. Informationen hierzu können auch in persönlichen Gesprächen eingeholt werden, denn die Hauptzollämter sind auf verschiedenen Ausbildungsmessen (www.zoll.de > Karriere > Ausbildung und Studium > Zollausbildung > Gehobener Dienst/Mittlerer Dienst > Kontakt) vertreten.

1 Bilddatei: Quelle Hauptzollamt Osnabrück

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Osnabrück
Pressesprecher
Christian Heyer
Telefon: 0541-3301 – 1006
E-Mail: presse.hza-osnabrueck@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -