5.8 C
Wien
Freitag, 21. Juni 2024

HZA-N: Zoll goes Bachelor – am 1. März beginnt der neue Studiengang

Top Neuigkeiten

Nürnberg (ots) –

400 junge Menschen beginnen heute den ersten Bachelor – Studiengang beim Zoll,
zwölf davon beim Hauptzollamt Nürnberg.

Zum 1. März modernisiert der Zoll das bisherige Diplom-Studium für den gehobenen Dienst zu einem dualen Bachelor – Studiengang, der den Studierenden mehr individuelle Wahlmöglichkeiten bietet, sie aber dennoch zum Generalisten ausbildet.

„Innovativ, modular, attraktiv, so lässt sich der neue Studiengang beschreiben, mit dem sich unsere Bundesbehörde weiter zukunftsfähig macht“, sagt Sabine Heise, Leiterin des Hauptzollamts Nürnberg. „Der Zoll treibt mit Hochdruck die Digitalisierung voran, die die künftigen Bachelor of Laws auch aktiv mitgestalten sollen. Neben dem digitalen Lernen sind daher auch Zukunftskompetenzen wie digitale Kollaboration, Innovationsmanagement und Transferfähigkeit Bausteine des Studiums.“

Im dreijährigen dualen Studium wechseln sich theoretische und praktische Module ab und bauen aufeinander auf. Die fachtheoretischen Teile werden an der zolleigenen Fachhochschule in Münster absolviert. Die Praxisphasen verbringen die Nachwuchskräfte in verschiedenen Abteilungen des Ausbildungshauptzollamts und bei nahegelegenen Zollämtern.

Nach dem Bachelor – Abschluss erwartet die jungen Zöllnerinnen und Zöllner eine Verwendung in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen. Das Spektrum reicht u.a. von Sachbearbeitung bis Schmuggelbekämpfung sowie von Finanzkontrolle Schwarzarbeit bis Zollfahndung.

Auch in den kommenden Jahren wird der Zoll verstärkt Studienplätze für eine sichere Zukunft in einer großen Bundesverwaltung anbieten.
Für eine Einstellung zum 1. März 2025 können sich Interessierte noch bis zum
15. April 2024 beim Hauptzollamt Nürnberg bewerben. Auch Bewerbungen von schwer behinderten Menschen sind gern willkommen.

Ausführliche Informationen zu Bewerbung, Einstellung, Ausbildung und Studium bieten wir unter www.zoll-karriere.de oder www.zoll.de („Karriere“) an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Nürnberg
Pressesprecherin
Martina Stumpf
Telefon: 0911-9463-1118
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Nürnberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -