5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

HZA-MS: Mann aus dem Kreis Steinfurt schmuggelt Marihuana im Zug /Zoll Münster findet nicht geringe Mengen Marihuana bei 25-Jährigem

Top Neuigkeiten

Münster (ots) –

Mit knapp 110 Gramm Marihuana und einem Gramm Amphetamin hat der Zoll Münster einen 25-Jährigen Mann aus dem Kreis Steinfurt erwischt, der die Betäubungsmittel im Zug aus den Niederlanden mitgebracht hatte. Gegen ihn eröffneten die Beamten ein Strafverfahren.

Bei einer Kontrolle der Reisenden im Regionalzug von Enschede nach Münster in Höhe von Gronau hatte eine Zollstreife am Montagabend einen Reisenden genauer ins Visier genommen. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks wurden die Beamten fündig: Eine nicht geringe Menge Marihuana sowie Amphetamin befanden sich darin. Die Zöllner stellten die Betäubungsmittel sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den 25-jährigen Mann aus dem Kreis Steinfurt ein. Dieser durfte im Anschluss seine Reise fortsetzen.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt in Essen, Dienstsitz Nordhorn, übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Münster
Verena John
Telefon: 0251/4814-1306
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Münster, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -