5.8 C
Wien
Samstag, 22. Juni 2024

HZA-MD: Zoll in Sachsen – Anhalt erfolgreich im Kampf gegen Zigarettenschmuggel

Top Neuigkeiten

Magdeburg (ots) –

Am 3. Juli 2023 kontrollierten die Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Hauptzollamts Magdeburg auf der Bundesautobahn 14 in Fahrtrichtung Magdeburg einen Kleintransporter. Auf Befragen des weißrussischen Fahrers und nach Sichtung der Frachtpapiere sollte dieser Arzneimittel transportieren.

Bei der Kontrolle der geladenen Kartons wurde schnell klar, dass die Arzneimittel nur als Tarnladung für den Schmuggel von illegalen Zigaretten herhalten sollten. Insgesamt fanden die Beamten gut 207.000 Zigaretten, was einem verhinderten Steuerschaden von rund 51.000 Euro entspricht. Es handelt sich damit um den bislang größten Aufgriff der KEV Magdeburg in diesem Jahr.

Bei der Überprüfung der Papiere des Fahrers stellte sich dann noch heraus, dass diese gefälscht und der Beschuldigte zur Festnahme ausgeschrieben war.

Die Zöllner nahmen den Beschuldigten vor Ort fest und stellten die Zigaretten sicher. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun das Zollfahndungsamt Hannover.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Magdeburg
Andre Schneevoigt
Telefon: 0391/5074-1287
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Magdeburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -