5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

HZA-MD: Illegale Thailänderinnen gehen Prostitutionsgewerbe nach / Zoll kontrolliert Wohnungen in Halle (Saale)

Top Neuigkeiten

Magdeburg, Halle (Saale) (ots) –

Fünf illegale Thailänderinnen ohne Aufenthaltstitel, welche Prostitutionsdienstleistungen anboten, hat der Zoll in einer Wohnung im Stadtbezirk Halle Süd angetroffen.

Auf Grund eines anonymen Hinweises kontrollierte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamt Magdeburg am 28. November 2023 sogenannte Modelwohnungen im Stadtbezirk Halle Süd. Dabei trafen die Beamten fünf zwischen 28 und 44 Jahre alte Thailänderinnen an.

„Die thailändischen Staatsbürgerinnen hatten weder einen Aufenthaltstitel, teilweise hatten sie sogar noch nicht einmal einen gültigen Reisepass.“ erläutert André Schneevoigt vom Hauptzollamt Magdeburg. „Die Damen wurden vorläufig festgenommen und gegen sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.“ so Schneevoigt weiter.

Zwei Frauen müssen Deutschland nun bis Anfang Januar 2024 verlassen, eine Thailänderin wurde wegen fehlender Ausweisdokumente der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber übersandt. Bei den übrigen zwei Frauen liegt die Zuständigkeit nicht bei der Stadt Halle, sodass diese bei der zuständigen Kommune vorstellig werden müssen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Magdeburg
Andre Schneevoigt
Telefon: 0391/5074-1287
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Magdeburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -