5.8 C
Wien
Mittwoch, 21. Februar 2024

HZA-K: Zoll: Kontrollen in Kölner Gaststätten und Shisha-Bars – drei Männer illegal beschäftigt, fast 100 Tabakdosen sichergestellt

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Am Abend des 26.01.2023 kontrollierte der Kölner Zoll gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Köln fünf Gaststätten und Shisha-Bars in der Kölner Innenstadt und Ehrenfeld.

„In jeder Shisha-Bar hatten wir einen Treffer und haben insgesamt fast 100 Tabakdosen sichergestellt. Es besteht der Verdacht, dass der Tabak unversteuert ist und illegal hergestellt wurde. Gegen die betroffenen Barbetreiber wurden noch vor Ort Ermittlungsverfahren eingeleitet und sie werden demnächst Anhörungsschreiben unserer Straf- und Bußgeldstelle erhalten“, so Jens Ahland, Pressesprecher des Hauptzollamts Köln.

Zudem wurden in den kontrollierten Objekten 20 angetroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit überprüft. In zwei Fällen gaben Beschäftigte an den ersten Tag dort zu arbeiten und es gibt erste Hinweise, dass sie noch nicht von ihrem Arbeitgeber zur Sozialversicherung gemeldet wurden.

„Einen 40-jährigen Inder und zwei 27-jährige Bangladescher, wurden ohne die erforderliche Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in einem Restaurant angetroffen. Unsere Ermittlungen richten sich nun in erster Linie gegen den Arbeitgeber der Männer. Noch vor Ort wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Über die weiteren aufenthaltsrechtlichen Maßnahmen entscheidet jetzt die zuständige Ausländerbehörde“, so Ahland weiter.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Köln
Pressesprecher
Jens Ahland
Telefon: 0221-9413-1008
mobil: 0172-2514897
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -