5.8 C
Wien
Samstag, 25. Mai 2024

HZA-GI: Zoll beschlagnahmt fast 40.000 Zigaretten bei Reisenden auf der Autobahn

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 3 in Höhe von Limburg sind einer Zollstreife des Hauptzollamtes Gießen drei Zigarettenschmuggler ins Netz gegangen.

Die Kontrolleure zogen einen mit fünf Personen besetzten Kleinbus aus Bulgarien in Fahrtrichtung Köln zu einer Kontrolle aus dem Verkehr.
Der Fahrer gab an, Reisende nach Elz, Köln und in das Ruhrgebiet zu bringen und dann allein weiter nach Großbritannien zu reisen.
Auf Nachfrage gaben er, sein Beifahrer und eine Passagierin zu, wenige Stangen Zigaretten dabei zu haben.
Doch die erfahrenen Zöllner waren argwöhnisch und inspizierten das Fahrzeug auf dem Rastplatz Limburg genauer.
In zwei Rücksäcken des Fahrers entdeckten sie dann anstatt der angegeben vier Stangen 31 Stangen bulgarische Zigaretten. Mehr als 30.000 Zigaretten hatte der Beifahrer in seinem Gepäck und in einer Werkzeugkiste im Kofferraum versteckt. Auch die Mitfahrerin hatte mit 16 Stangen deutlich mehr als die fünf deklarierten Stangen dabei.
Insgesamt zählten die Zöllner 197,5 Stangen Zigaretten mit bulgarischem Steuerzeichen. „Aufgrund der Menge von 39.900 Zigaretten und den Transportumständen gehen wir von einer gewerblichen Verbringung aus, so dass die Freimengenregelung für Zigaretten aus einem EU-Staat nicht angewendet werden konnte“, so Michael Bender, der Pressesprecher des Hauptzollamtes Gießen.
Somit ist die Steuer für alle Zigaretten in Höhe von fast 7.500 Euro entstanden. Gegen die drei Reisenden wurde ein Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet. Sie erwartet neben der Zahlung der Tabaksteuer eine Geldstrafe.
Einen Teil der Steuer kassierten die Zöllner gleich an Ort und Stelle. Die Zigaretten wurden sichergestellt.

Die Frankfurter Zollfahndung wurde eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Gießen
Pressesprecher
Michael Bender
Telefon: 0641-9484-121
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -