5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

HZA-GI: Spendenaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ Bedienstete des Hauptzollamtes Gießen spenden Weihnachtspäckchen für Kinder an die Diakonie in Gießen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Gießen/Kassel/Bad Hersfeld/Fulda

Der Personalratsvorsitzende und die Leiterin des Hauptzollamtes Gießen, Frank Köberich und Uta Ruge, übergaben am vergangenen Mittwoch im Wilhelm-Liebknecht-Haus in der Gießener Weststadt weihnachtlich verpackte Geschenkkartons für Kinder an die Regionale Diakonie Gießen.

Unter dem Motto „Weihnachten im Schuhkarton“ und getragen von dem Gedanken „Advent ist, wenn Kinderaugen wieder zu strahlen beginnen“
folgten die Beschäftigten des HZA Gießen einer Initiative des örtlichen Personalrates und der Zollchefin, kleine Weihnachtsgeschenkpäckchen für Kinder zu spenden.
Insgesamt kamen dabei 158 Päckchen zusammen, die von allen Strandorten des Amtes von Kassel über Bad Hersfeld bis nach Oberursel eingesammelt wurden.

Maßstab für die Päckchengröße war ein Schuhkarton, in den die Zöllnerinnen und Zöllner nach eigenem Gutdünken kleine Geschenke, Süßigkeiten und vielleicht einen persönlichen Weihnachtsgruß für einen Jungen oder ein Mädchen weihnachtlich verpacken konnten.
Die Aktion richtet sich an Kinder und Jugendliche, die durch die Gemeinwesenarbeit Gießen-West der Regionalen Diakonie Gießen erreicht werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Aktion einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass auch die Augen von den Kindern ein wenig strahlen können, die an Weihnachten nicht so gut mit Geschenken bedacht werden können“, so Frank Köberich.

Die Regionale Diakonie Gießen erreicht über verschiedene Angebote Kinder und Jugendliche in Gießen. Zu den Angeboten gehören die Gießener Tafel, vier Jugendtreffs, zwei Kindertagesstätten und die Gemeinwesenarbeit Gießen-West. Letztere ist in diesem Jahr Begünstigte der Spendenaktion des Zolls.

Die Angebote richten sich an Menschen in der Gießener Weststadt. Der Stadtteil ist geprägt von Bewohner*innen unterschiedlichster Kulturen und Nationalitäten. Die-se verschiedenen Kulturen und Nationalitäten werden als Chance wahrgenommen. Das Interesse an verschiedenen Lebensweisen und Sprachen ist hier stets vorhanden, somit können viele Themen aufgegriffen und Werte vermittelt werden.

„In allen vier Arbeitsbereichen spielen jahreszeitliche Rituale eine große Rolle. Die Vorweihnachtszeit hat hier eine besondere Bedeutung. Die Weihnachtsgeschenke-Aktion wie die des Zolls stellt einen Höhepunkt für diese Zeit dar“, so Andreas Schmidt, Bereichsleiter bei der Diakonie.

Zusatzinformation:

Die Gemeinwesenarbeit Gießen-West bietet seit über fünfzig Jahren Angebote für Menschen in der Gießener Weststadt. Während in den ersten Jahren zunächst vor allem die Kinder im Fokus waren, wurde das Angebot im Laufe der Jahre immer weiter ausdifferenziert, so dass sich heute unter dem Dach des Wilhelm-Liebknecht-Hauses (das Gemeinschaftszentrum im Leimenkauter Weg) vier Arbeitsbereiche befinden.
Die Kindertagesstätte bedient dreißig Kinder im Alter ab drei Jahren. Zu den besonderen Angeboten gehören neben den klassischen Betreuungsaufgaben beispiels-weise psychomotorische Bewegungsangebote, kreative Angebote und Waldnachmittage.

Im Schülerclub werden Grundschulkinder versorgt. Neben einer regelmäßigen Hausaufgabenhilfe und einer gezielten Lernförderung gehören hier Projekte und Freizeitangebote für Gruppen zum Angebot.

Schüler*innen ab der fünften Klasse erhalten ihre Angebote im Jugendclub. Auch hier liegt ein Schwerpunkt in der schulischen Förderung bzw. für ältere Jugendliche auch im Bereich Berufsorientierung. Ergänzt wird das Angebot durch strukturierte Gruppenangebote, außerschulische Bildungsangebote sowie Freizeiten.

Schließlich gibt es hier Angebote für Erwachsene, die sich aus Sozialberatung und Gruppenangeboten zusammensetzt.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Gießen
Pressesprecher
Michael Bender
Telefon: 0641-9484-121
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -