5.8 C
Wien
Mittwoch, 21. Februar 2024

HZA-F: 3 Kilogramm Heroin durch Frankfurter Flughafenzoll beschlagnahmt – Rauschgiftspürhündin „Inga“ erschnüffelt Rauschgift in Koffer trotz Schutzfolie

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Am 7. Mai beschlagnahmte der Zoll am Frankfurter Flughafen insgesamt fünf Kilogramm Heroin in einem Reisekoffer aus Doha/ Katar. Bei der Kofferabsuche reagierte die erfahrene Zollhündin „Inga“ auf einen in blauer Folie eingewickelten Hartschalenkoffer. Die anschließende Röntgenkontrolle zeigte Unregelmäßigkeiten an dessen Seitenwänden. Bei der weiteren Untersuchung des Gepäckstücks kam ein weißes Pulver zum Vorschein.
Ein daran durchgeführter Rauschgiftschnelltest reagierte positiv auf Heroin.
Insgesamt handelte es sich um ca. drei Kilogramm Rauschgift mit einem Schwarzmarktwert von fast 70.000,- Euro.

Der mutmaßliche 47- jährige Schmuggler wurde vorläufig festgenommen. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main: „Inga“ ist eine Deutsche Schäferhündin und zählt zu unseren erfahrenen Hunden, da sie schon viele Jahre bei uns im Dienst ist. Sie ist schon mehrfach erfolgreich gewesen und hat vor allem ein Näschen für Heroin.“

Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte der Fall erst jetzt veröffentlicht werden.

Das Hauptzollamt Frankfurt am Main ist zertifizierter Arbeitgeber nach dem audit „be-rufundfamilie“. Wir bieten Ausbildungsplätze an. Näheres unter www.zoll.de – Beruf und Karriere.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Frankfurt am Main
Stabsstelle Kommunikation
Isabell Gillmann
Telefon: 069 / 690-74189
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -