5.8 C
Wien
Sonntag, 19. Mai 2024

HZA-EF: Bekämpfung der Schwarzarbeit in Thüringen und Südwestsachsen / Zoll kontrolliert über 2.700 Unternehmen im Jahr 2022

Top Neuigkeiten

Erfurt (ots) –

Über 2.700 Arbeitgeber überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Erfurt in Thüringen und Südwestsachsen im Jahr 2022 (Thüringen: rund 1.580, Südwestsachsen: rund 1.130). Die Zöllnerinnen und Zöllner, die entschieden gegen Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Sozialleistungsbetrug vorgehen, leiteten knapp 5.000 Strafverfahren sowie über 1.600 Bußgeldverfahren ein. Im Ergebnis ihrer bundesweiten straf- und bußgeldrechtlichen Ermittlungen deckten sie einen Gesamtschaden von rund 37,4 Mio. Euro auf (Thüringen: rund 22,1 Mio. Euro, Südwestsachsen: rund 15,3 Mio. Euro).

Die im vergangenen Jahr abgeschlossenen Ermittlungsverfahren führten zu Freiheitsstrafen von insgesamt 47,5 Jahren. Die von den Gerichten verhängten Geldstrafen belaufen sich auf über 1,5 Mio. Euro. Das Hauptzollamt Erfurt hat Bußgelder in Höhe von rund 1,1 Mio. Euro verhangen.

Die aufgedeckte Schadenssumme errechnet sich aus nicht bzw. zu wenig gezahlten Sozialversicherungsbeiträgen, nicht oder zu wenig gezahlten Beiträgen zur Sozialkasse des Baugewerbes, zu Unrecht erhaltenen Leistungen von der Agentur für Arbeit und den Jobcentern sowie nicht bzw. zu wenig gezahlten Beiträgen an die Berufsgenossenschaften. Bei Mindestlohnunterschreitungen ergibt sich die Schadenssumme aus der Differenz von Mindestlohn und dem tatsächlich gezahlten Lohn.

Zusatzinformation:

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit führt ihre Prüfungen sowohl als verdachtsunabhängige Spontanprüfungen, als Initiativprüfungen aus Anlass eigener Risikoeinschätzungen, insbesondere in von Schwarzarbeit besonders betroffenen Branchen, wie auch als hinweisbezogene Prüfmaßnahmen durch. Beginnend mit Arbeitnehmerbefragungen vor Ort zu den Arbeitsverhältnissen, schließen sich in der Regel Geschäftsunterlagenprüfungen und oftmals langwierige und komplexe Ermittlungen an.

Die Standorte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Erfurt befinden sich in Annaberg-Buchholz, Chemnitz, Erfurt, Gera, Jena, Nordhausen, Plauen, Suhl und Zwickau. Das Hauptzollamt Erfurt ist für das gesamte Bundesland Thüringen sowie den südwestlichen Bereich von Sachsen zuständig.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Erfurt
Carlito Klaus
Telefon: 0361 60176-109
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -