5.8 C
Wien
Montag, 22. Juli 2024

HZA-DO: Kontrolle eines Im- und Exporthandels / Zoll stellt knapp 190 Kilo Kaffee und über 33 Kilo Wasserpfeifentabak sicher

Top Neuigkeiten

Gelsenkirchen (ots) –

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am 17. März im Rahmen der Steueraufsicht die Firmenräume eines Im- und Exporthandels.

Als die Zöllner die Räume betraten, wirkte der angetroffene Angestellte sichtlich nervös. Er lief zunächst ziellos umher. Es waren mehrere Ansprachen nötig, um seinen Ausweis zu erhalten.
In der Lagerhalle stießen die Zöllner dann auf den Grund seiner Nervosität. Neben einer großen Menge an unversteuertem Kaffee fanden sie in einem Nebenraum auch eine illegale Produktionsstätte für Wasserpfeifentabak. Zu sehen war dort eine große Teigknetmaschine, eine Kochstelle, diverse Kanister mit Glycerin sowie Plastikbeutel und Plastikdosen mit Wasserpfeifentabak.

Insgesamt konnten 189,84 Kilo unversteuerter Kaffee und 33.292 Gramm unversteuerter Wasserpfeifentabak sichergestellt werden. Es wurde ein Steuerstrafverfahren gegen den Inhaber des Betriebes eingeleitet. Der Steuerschaden liegt bei circa 8.700 Euro.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Pressesprecherin
Andrea Münch
Telefon: 0231-9571-1030
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -