5.8 C
Wien
Montag, 22. April 2024

HZA-DA: Zollkontrolle im Zug: Über 1 kg Marihuana beschlagnahmt

Top Neuigkeiten

Darmstadt (ots) –

Am vergangenen Donnerstag, den 09.02.2023, führten die Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Frankfurt am Main des Hauptzollamtes Darmstadt Routinekontrollen in Zügen durch. Dabei wurde im ICE von Amsterdam nach Frankfurt ein 49-jähriger Mann mit 1.283,5 g Marihuana festgenommen.

Der aus Afrika stammende Mann, der in Duisburg eingestiegen war, wollte nach Amsterdam. Den Beamtinnen und Beamten fiel der er auf, da er alleine im 1. Klasse Abteil des Zuges saß. Als sie an ihn herantraten zeigte er ihnen ein 2. Klasse Ticket. Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln, Waffen, hochsteuerbaren Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld wurde von ihm verneint. Er gab an lediglich einen Rucksack dabei zu haben.

Die Zollbeamten entdeckten im oberen Gepäckfach auf seiner Seite einen Koffer. Auf Nachfrage sagte er, dass der Koffer einem Mann gehören würde, der sich auf der Toilette des Zuges befindet. Auf der Zugtoilette war jedoch niemand zu finden.
Bei der Überprüfung des Koffers fanden die Zöllnerinnen und Zöllner 3 Pakete mit insgesamt 1.283,5 g Marihuana. Auf erneuter Nachfrage teilte der Passagier mit, dass der Koffer doch ihm sei. Er wurde vorläufig festgenommen. „Zu verhindern, dass eine so große Menge Drogen in Umlauf kommt, ist für uns ein Erfolg“, so Pressesprecherin Tanja Ackermann.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet und die Beamten informierten die Zollfahndung.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Darmstadt
Pressesprecherin
Tanja Ackermann
Telefon: 06151-9180-1006
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Darmstadt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -