5.8 C
Wien
Samstag, 25. Mai 2024

HMotion: ADAC HEMS Academy und Airbus Helicopters gründen Joint Venture für Flugsimulator-Training

Top Neuigkeiten

München (ots) –

– Neue gemeinsame Gesellschaft soll Anfang 2024 den Betrieb aufnehmen
– Weltweit modernstes Simulator-Trainingszentrum für H135- und H145-Hubschrauber
– Sitz des Unternehmens ab 2025 in Oberpfaffenhofen bei München

Die ADAC HEMS Academy und Airbus Helicopters haben heute am Rande der internationalen Hubschraubermesse „European Rotors“ in Madrid bekanntgegeben, ein Joint Venture für Flugsimulator-Training zu gründen. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden plant das neue gemeinsame Unternehmen mit dem Namen HMotion Anfang 2024 den Betrieb aufzunehmen. Sitz der neuen Gesellschaft soll ab 2025 Oberpfaffenhofen bei München werden.

„Durch die Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen entsteht das weltweit modernste Simulator-Trainingszentrum für H135- und H145-Hubschrauber“, erklärte Frédéric Bruder, Geschäftsführer der gemeinnützigen ADAC Luftrettung, zu der die ADAC HEMS Academy gehört.

Bruno Even, CEO von Airbus Helicopters betonte: „Mit der Gründung von HMotion werden wir die Schulungsmöglichkeiten für unsere Kunden auf unseren H135- und H145-Hubschraubern weiter verbessern. Wir können so das Beste aus zwei Welten kombinieren: die Daten und das Wissen von Airbus als Hubschrauberhersteller mit der Erfahrung der ADAC Luftrettung, einer der größten Luftrettungsorganisationen Europas.“

Das neue Joint Venture plant ein breites Spektrum an kosteneffizienten Trainingskursen für Hubschrauberpersonal anzubieten, einschließlich Missions- und kritischem Flugtraining. In einem ersten Schritt wird HMotion die Full-Flight-Simulatoren am Standort von Airbus Helicopters in Donauwörth und an der ADAC HEMS Academy in Sankt Augustin bei Bonn integrieren. In einem zweiten Schritt werden im Jahr 2025 alle Simulatoraktivitäten in ein neues, hochmodernes Trainingszentrum in Oberpfaffenhofen bei München verlagert, das für internationale Kunden durch die Nähe zum internationalen Flughafen München leicht erreichbar ist.

Das Ziel von Airbus Helicopters in den Bereichen Schulung und Flugbetrieb ist es, innovative Lösungen zur Unterstützung seiner Kunden zu entwickeln und bereitzustellen – was der Schlüssel zur Erhöhung der Betriebssicherheit ist. Ein effizienter Hubschrauberbetrieb steht in direktem Zusammenhang mit dem Können von Piloten, Flugbesatzungen und Technikern sowie ihrer Fähigkeit, Drehflügler unter den verschiedensten Bedingungen und bei allen Einsätzen sicher zu betreiben und zu warten.

Um höchste Trainings- und damit Personalqualität in Luftfahrt und Medizin auch in Zukunft sicherzustellen, richtet die ADAC HEMS Academy in Oberpfaffenhofen einen neuen hochmodernen Standort für Schulung- und Training von Hubschrauberpiloten und medizinischen Crews ein. Dort, am zukünftigen Sitz auch von HMotion, werden so beste Voraussetzungen geschaffen für die Personalentwicklung in den Bereichen Hubschrauber-Flugbetrieb, Notfall- und Akutmedizin – mit noch mehr Möglichkeiten für qualifiziertes Sicherheits- und Teamtraining in Theorie und Praxis.

Über die ADAC Luftrettung gGmbH

Mit mehr als 50 Rettungshubschraubern und 37 Stationen ist die gemeinnützige ADAC Luftrettung eine der größten Luftrettungsorganisationen Europas mit bis heute mehr als 1,2 Millionen Einsätzen. Die ADAC Rettungshubschrauber gehören zum deutschen Rettungsdienstsystem, werden immer über die Notrufnummer 112 bei der Leitstelle angefordert und sind im Notfall für jeden Verunglückten oder Erkrankten zur Stelle. „Gegen die Zeit und für das Leben“ lautet der Leitsatz der ADAC Luftrettung gGmbH. Denn gerade bei schweren Verletzungen oder Erkrankungen gilt: Je schneller der Patient in eine geeignete Klinik transportiert oder vor Ort vom Notarzt versorgt wird, desto besser sind seine Überlebenschancen bzw. seine Rekonvaleszenz. Die Crews der ADAC Luftrettung werden trainiert von der ADAC HEMS Academy GmbH. Die Wartung und technische Bereitstellung erfolgt über die ADAC Heliservice GmbH. Die ADAC Luftrettung ist ein Tochterunternehmen der ADAC Stiftung.

Über die ADAC HEMS Academy GmbH

Die ADAC HEMS Academy steht weltweit allen Luftrettungsorganisationen, Polizeiorganisationen, Off-Shore-Hubschrauberunternehmen und sonstigen Betreibern von Airbus-Hubschraubern der Typen EC135, EC145, H135 und H145 zur Verfügung. Hubschrauberpiloten und medizinisches Personal erfahren den neuesten Wissensstand im Flug- und Rettungsbetrieb sowie der Notfall- und Akutmedizin. Sie können dort das intensive Zusammenspiel zwischen den einzelnen Crewmitgliedern verbessern und wichtige Einsatzabläufe in Extremsituationen perfektionieren.

Über Airbus

Airbus ist Pionier einer nachhaltigen Luft- und Raumfahrt für eine sichere und vereinte Welt. Das Unternehmen arbeitet ständig an Innovationen für effiziente und technologisch fortschrittliche Lösungen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung sowie vernetzte Dienstleistungen. Airbus bietet moderne und treibstoffeffiziente Verkehrsflugzeuge sowie dazugehörige Dienstleistungen an. Airbus ist auch führend in Europa im Bereich Verteidigung und Sicherheit und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Im Bereich Hubschrauber stellt Airbus die weltweit effizientesten Lösungen und Dienstleistungen für zivile und militärische Hubschrauber bereit.

Diese Presseinformation sowie Fotos finden Sie online unter presse.adac.de

Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac sowie unter:

facebook.de/adacluftrettung (https://de-de.facebook.com/adacluftrettung)

instagram.com/adacluftrettung

linkedin.com/company/adacluftrettung

Pressekontakt:
Pressekontakt ADAC Luftrettung:
Jochen Oesterle
i.A. ADAC Luftrettung gGmbH
T +49 (0)89 76 76 34 74
[email protected]
www.presse.adac.dePressekontakt Airbus Helicopters:
Jörg Michel
Airbus Helicopters
M +49 (0) 151 2645 0997
[email protected]
Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -