5.8 C
Wien
Samstag, 25. Mai 2024

Geld verdienen mit der Energiewende? So wird mit Balkonkraftwerken und Co. Reibach gemacht

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Strom sparen und produzieren ist in Mode – daher gehen auch die Angebote für Solarzellen, Speicher und andere Gadgets bei Amazon und Co. durch die Decke. Was kaum jemand weiß: Nicht Amazon selbst, sondern viele kleine Händler verdienen sich hier gerade eine goldene Nase.

„Solche Trendprodukte sind Gelddruckmaschinen für Händler. Praktisch jeder kann in China Produkte organisieren und sie hier deutlich teurer verkaufen“, erklärt Amazon-Experte Nicklas Spelmeyer. „Als im Winter die Angst vor einem Blackout umging, haben sich manche Anbieter mit Kurbelradios komplett saniert.“ Spelmeyer ist selbst Händler auf Amazon, berät inzwischen über 250 Händler und veranstaltet regelmäßig die „Seller Days“ – eines der größten Branchenevents. Nachfolgend erklärt er, wie das Geschäft funktioniert und worauf Kunden achten müssen, wenn sie ein Trendprodukt kaufen wollen.

Erfolgreich handeln mit Innovationen und Trendprodukten

In den letzten Jahren ist die Energiewende zu einem zentralen Anliegen geworden, das weltweit viel Aufmerksamkeit erhält – eine Tatsache, die sich auch auf den Handel, insbesondere auf Plattformen wie Amazon, auswirkt. Händler haben erkannt, dass sie mit Produkten, mit denen sich Strom sparen oder produzieren lässt, viel Geld verdienen können. So gab es aufgrund der Angst vieler Menschen vor Stromausfällen zum Beispiel eine gesteigerte Nachfrage nach verwandten Produkten. Händler, die ihr E-Commerce-Geschäft ausbauen möchten, tun folglich gut daran, solche Trends frühzeitig zu identifizieren.

Ein Beispiel: Immer mehr Menschen können sich kein Auto leisten – und fahren stattdessen Fahrrad. Gleichzeitig gewinnt das Thema Umweltschutz immer mehr an Bedeutung, weshalb der Fahrradmarkt in den vergangenen vier bis sechs Jahren stark gewachsen ist – insbesondere im Bereich der Elektrofahrräder. Ein weiterer Trend ist das Thema Camping. Statistiken zufolge sind die Übernachtungen auf Campingplätzen zwischen 2010 und 2019 millionenfach gestiegen – ein aufwärtsgerichteter Trend, der zeigt, dass immer mehr Menschen sich für das Thema interessieren. Um solche Trends zu erkennen, kann es hilfreich sein, aktuelle Statistiken auf Plattformen wie Statista zu Rate zu ziehen, die dabei helfen, den Markt genauer zu verstehen.

Sobald Händler einen Trend identifiziert haben, können sie sich auf die Suche nach dem passenden Produkt begeben. Hier ist es wichtig, schnell zu handeln und sorgfältig zu prüfen, welche Produkte in diesem Bereich auf Amazon gefragt sind. Auf dieser Grundlage kann anschließend gezielt ein Produkt ausgewählt und bestellt werden, das eine hohe Nachfrage hat. Indem sich Händler auf die aktuellen Trends im Bereich der Energiewende konzentrieren, können sie von diesem wachsenden Markt profitieren.

Über Nicklas Spelmeyer:

Nicklas Spelmeyer ist der Geschäftsführer der Ecommerce.de Consulting GmbH und Gründer von FBA Unstoppable. Seit über drei Jahren ist er auf der Plattform Amazon erfolgreich als Verkäufer aktiv und berät mit seinem Team inzwischen über 600 Kunden dabei, ihre Amazon-Präsenz zu optimieren. Sein Fokus liegt dabei auf Marketing und Verkaufspsychologie. Spelmeyer ist außerdem Autor eines viel gelobten Fachbuches über Amazon-Shops und seit längerer Zeit auch auf YouTube aktiv. Er sitzt mit seinem rund 30-köpfigen Team in Berlin. Weitere Informationen unter: https://ecommerce.de/

Pressekontakt:
Nicklas Spelmeyer

neue Startseite


E-Mail: [email protected]

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -