1.3 C
Wien
Mittwoch, 8. Februar 2023

ees Europe und InterBattery kooperieren / Südkoreaner präsentieren in München

Top Neuigkeiten

München / Pforzheim (ots) –

Die ees Europe, die größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa, und die InterBattery, Südkoreas führende Batteriemesse, haben eine Kooperation vereinbart. Erstmals wird sich die südkoreanische Batterieindustrie mit einem „InterBattery Showcase“ und einer Konferenz für Batteriezellhersteller und Automobilfirmen auf der ees Europe 2023 vom 14. bis 16. Juni in München präsentieren.

Die Solar Promotion GmbH sowie die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) haben kürzlich die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die Unternehmen organisieren Europas größte energiewirtschaftliche Plattform The smarter E Europe mit vier parallel stattfindenden Fachmessen: ees Europe, Intersolar Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe. Die ees Europe 2023 kooperiert erstmals mit der Korea Battery Industry Association (KBIA), Südkoreas größtem Messe- und Kongresszentrum Coex sowie der staatlichen Korea Trade- Investment Promotion Agency (KOTRA). Im Rahmen des „InterBattery Showcase“ präsentieren sich Unternehmen der südkoreanischen Batterieindustrie in einem speziellen Ausstellungsbereich der ees Europe auf der Messe München. Innerhalb des Showcases organisiert die InterBattery vom 14. bis 15. Juni auch eine eigene Konferenz, den Battery Day Europe, der neueste Technologien, Erkenntnisse und Prognosen der weltweiten Batterieindustrie erörtert und die Marktpolitik zwischen Europa und Korea analysiert. Er findet als perfekte thematische Ergänzung zusätzlich zur ees Europe Conference (13./14. Juni) statt.

Kontakte zu südkoreanischen Ausrüstern und Lieferanten

Die ees Europe, deren Schwerpunkt auf Batterie- und Energiespeichersystemen liegt, stärkt durch die Kooperation ihr Angebot im Batterie-Up-stream-Bereich. Mit der InterBattery, die im Rahmen der ees Europe stattfindet, bieten die Organisatoren die größte europäische Branchenveranstaltung, die das gesamte Spektrum des Batteriemarktes abdeckt. „Der ‚Interbattery Showcase‘ bietet einen hochinteressanten Mehrwert für unsere Aussteller und Fachbesucher aus der Batteriebranche „, sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH. „Auf Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform The smarter E Europe können Aussteller und Fachbesucher wichtige Kontakte zu südkoreanischen Ausrüstern und Lieferanten der Batteriebranche knüpfen“, so Elsässer. „Der Interbattery Showcase und der Battery Day Europe richten sich insbesondere an Fachleute aus der Batterieindustrie, einschließlich Zellhersteller, Ingenieure, Produktentwickler, politische Entscheidungsträger sowie Fachleute aus verwandten Branchen, wie zum Beispiel der Automobil-, EV- und Energieindustrie“, ergänzt Dong Ki Lee, CEO bei Coex.

Das internationale Interesse am europäischen Batteriemarkt ist groß, denn die Produktion für Elektrofahrzeuge und stationäre Speicher boomt: Allein von Juli bis Oktober 2022 ist sie um 30 Prozent gewachsen, so der Batterie-Atlas (https://battery-news.de/index.php/2022/10/07/batterieproduktion-in-europa-stand-oktober-2022/). Unter anderem haben der Volkswagen-Konzern und seine Batterie-Tochter PowerCo Pläne für die Fertigung angekündigt. Große Kapazitäten in Europa planen zum Beispiel LG Energy Solution (115 Gigawattstunden (GWh)), Samsung SDI (40 GWh) und SK Innovation (77 GWh) aus Südkorea, ProLogium (120 Gigawattstunden) aus Taiwan, CATL (100 GWh) aus China und viele weitere Akteure. Laut Batterie-Atlas ist Deutschland der Top- Standort in Europa – sowohl bei geplanter Batteriezellfertigung als auch bei der Modul- und Packmontage sowie bei den Ausrüstern.

Zugang zum deutschen und europäischen Markt

„Mit unserem Engagement in München bieten wir unseren Kunden eine neue Plattform im deutschen und europäischen Batteriemarkt“, sagt Soon Nam Jung, Vizepräsident bei KBIA. Führende Batteriezellhersteller wie Samsung SDI, LG Energy Solution und SK On sowie andere globale Batterieunternehmen werden mit neuen Technologien und Produkten im „InterBattery Showcase“ auf der ees Europe 2023 erwartet. „Viele südkoreanische Unternehmen sind zu Hauptakteuren der internationalen Batterieindustrie geworden und haben begonnen, ihr Geschäft in Europa auszuweiten“, sagt Jeoung Yeol Yu, CEO bei KOTRA. „Wir freuen uns, dass sie mit uns den europäischen Batteriemarkt aus erster Hand kennenlernen und mit den Einkäufern und Fachleuten des deutschen und europäischen Marktes in Kontakt treten können. Um dabei gezielt zu unterstützen, bieten wir beim ‚InterBattery Showcase‘ ein Business-Matching-Programm zwischen Ausstellern und Besuchern der Messe an.“

Vielversprechende Partnerschaft

Den Auftritt der südkoreanischen Batterieindustrie im „InterBattery Showcase“ in Halle C3 der ees Europe 2023 in München und die Konferenz sieht Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM, als echte Win-Win-Situation: „Die beiden Fachmessen ergänzen sich in ihrem Fokus optimal. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

Die ees Europe sowie die Parallelmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe finden vom 14. bis 16. Juni 2023 im Rahmen der Innovationsplattform The smarter E Europe auf der Messe München statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.ees-europe.com

www.TheSmarterE.de (https://www.thesmartere.de/start)

ees Europe

ees Europe – Innovating Energy Storage: Unter diesem Motto versammelt Europas größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme jährlich Hersteller, Händler, Projektentwickler, Systemintegratoren, professionelle Anwender und Zulieferer innovativer Batterietechnologien sowie zukunftsfähiger Lösungen für die Speicherung erneuerbarer Energien wie grünem Wasserstoff oder Power-to- Gas-Anwendungen. Die ees Europe deckt die gesamte Wertschöpfungskette von innovativen Batterie- und Energiespeichertechnologien ab – von der einzelnen Komponente bis hin zu Komplettsystemen. Die ees Europe findet vom 14.-16. Juni 2023 auf der Messe München statt.

Mehr als 500 Anbieter von Energiespeichertechnologien und Energiespeichersystemen werden 2023 auf der ees Europe und den parallel stattfindenden Fachmessen erwartet. Die insgesamt vier Energiemessen finden im Rahmen von The smarter E Europe statt, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform. Begleitend zur Fachmesse findet die ees Europe Conference statt, bei der führende Experten aktuelle Branchenthemen vertiefen und diskutieren. Veranstalter sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

Weitere Informationen über die ees Europe finden Sie unter: www.ees-europe.com

Pressekontakt:
Kontakt:
Solar Promotion GmbH | Postfach 100 170 | 75101 Pforzheim
Sabine Kloos | Tel.: +49 7231 58598-0 | Fax: +49 7231 58598-28
info@ees-europe.comPresse-Kontakt:
fischerAppelt, relations | Otl-Aicher-Str. 64 | 80807 München
Juliane Heermeier | Tel. +49 89 74 74 66 338
juliane.heermeier@fischerappelt.de
Original-Content von: The smarter E Europe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -