5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

„Werde XXXL Held:in“! Die Auszubildenden von XXXLutz leisten über 6.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Top Neuigkeiten

Würzburg (ots) –

– Ehrenamt statt Arbeitsalltag: Die Auszubildenden der Möbelhäuser mit dem Roten Stuhl erhalten einen Tag frei, um sich für die Gesellschaft einzubringen
– Tafel, Pflegeeinrichtung, Tierheim, Sportverein, Feuerwehr oder Jugendtreff: Azubis organisieren ihren Einsatz fürs Ehrenamt eigenverantwortlich

Gemeinsam für ein großes gesellschaftliches Miteinander: Rund um den „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember haben sich die Auszubildenden der XXXLutz Möbelhäuser deutschlandweit über 6.000 Stunden ehrenamtlich engagiert und einen Tag in den Dienst der Gemeinnützigkeit gestellt. Egal, ob Tafel, Pflegeeinrichtung, Tierheim, Sportverein, Feuerwehr oder Jugendtreff – unter dem Motto „Werde XXXL Held:in“ hatte die XXXLutz Unternehmensführung allen jungen Menschen die Möglichkeit gegeben, sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, neue Einblicke zu gewinnen und damit die Basis gelegt, sich auch fortan uneigennützig einzubringen.

„Das Ehrenamt in Deutschland lebt von seiner unglaublichen Vielfalt – und viele Kolleginnen und Kollegen von uns engagieren sich bereits in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Wir bei XXXLutz sind stolz darauf und möchten dieses großartige Engagement auch ganz bewusst unterstützen und vielleicht den einen oder anderen auch dazu bewegen, sich fortan für unsere Gesellschaft einzubringen“, sagt Alois Kobler, CEO bei XXXLutz Deutschland: „Das Ergebnis ist herausragend, letztlich haben unsere Auszubildenden deutschlandweit über 6.000 Stunden ehrenamtlich gearbeitet. Vielen Dank dafür, das ist großartig und zeigt einmal mehr, welch besondere Menschen bei uns arbeiten!“

Sich in den Dienst der Gesellschaft stellen, anderen uneigennützig helfen und damit einen Teil beitragen, dass unser Miteinander auch weiterhin auf festen Füßen steht – davon und dafür lebt das Ehrenamt hierzulande, das vieles trägt und aufrecht hält, das sonst so nicht möglich wäre: angefangen vom Sportverein über das Tierheim bis hin zu Tafeln, der Freiwilligen Feuerwehr, aber auch in Jugendtreffs oder Musikschulen. „Unseren Auszubildenden aufzuzeigen, wie wichtig es ist, sich gemeinsam für herausragende Einrichtungen und Institutionen und damit für Menschen einzusetzen, erachten wir als besonders wichtig. Das ist ein Perspektivwechsel, der in vielerlei Hinsicht gewinnbringend für das Leben ist. Die große Resonanz zeigt uns, dass das wichtig und richtig ist!“, betont Alois Kobler.

Die Auszubildenden der XXXLutz Möbelhäuser hatten sich bundesweit beteiligt und unter dem Motto „Werde XXXL Held:in“ sich selbst nach sozialen Einrichtungen umgesehen und so gezielt das ehrenamtliche Engagement wählen können, das zu ihnen passt und wo es vielleicht auch schon Berührungspunkte gibt. Der ehrenamtliche Tag wurde von den Azubis aus selbst organisiert, Termine vereinbart, Aufgaben abgesprochen und letztlich in die Tat umgesetzt. „Wir als erfolgreiches Unternehmen leben von der Gesellschaft – und wir wollen dieser Gesellschaft auch etwas zurückgeben“, betont Alois Kobler: „Das ist uns einmal mehr gelungen und ich bin überzeugt, dass wir es so geschafft haben, den einen oder anderen, der noch nicht ehrenamtlich engagiert ist, für die gute Sache zu gewinnen.“ Dabei zahlt auch dieses Engagement auf die gelebte Wertebasis der XXXLutz Unternehmensgruppe ein, die insbesondere auch auf dem gelebten Baustein der „Verantwortung“ fußt und so dem gesellschaftlichen Engagement breiten Raum gibt.

Die XXXLutz Unternehmensgruppe

Die XXXLutz Unternehmensgruppe betreibt über 370 Einrichtungshäuser in 13 europäischen Ländern und beschäftigt mehr als 26.300 Mitarbeiter. In Deutschland tragen über 11.000 Mitarbeiter zum Erfolg der Gruppe bei, die hierzulande 51 XXXLutz Einrichtungshäuser und 47 Mömax-Trend-Mitnahmemärkte betreibt. Mit einem Jahresumsatz von 5,75 Milliarden Euro ist die XXXLutz-Gruppe einer der größten Möbelhändler der Welt. Im gemeinsamen GIGA Einkaufsverband werden zudem die mehr als 1,6 Milliarden Euro Umsatz von POCO (8.500 Mitarbeiter) gebündelt. Die XXXLutz-Gruppe hat ihren Deutschland-Sitz seit 2009 im mainfränkischen Würzburg. Im Zuge der weiteren Expansion ist 2019 dort eine komplett neue Firmenzentrale entstanden, die den Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bietet. Mit dem kontinuierlichen Wachstum von XXXLutz wird die Deutschland-Zentrale nur vier Jahre nach ihrer Eröffnung erweitert – insgesamt haben allein am deutschen Unternehmenssitz von XXXLutz rund 700 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

Pressekontakt:
E-Mail: [email protected] Handels GmbH & Co. KG
Mergentheimerstr. 59
97084 Würzburg
Original-Content von: XXXLutz Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -