5.8 C
Wien
Mittwoch, 28. Februar 2024

Was gibt es zum Abendessen? Kochboxen könnten die Antwort sein!

Top Neuigkeiten

Diejenigen, die in Deutschland leben, fragen sich vielleicht, wie benutzerfreundlich Mahlzeitensets, die hierzulande als „Kochbox“ bekannt sind, sind. In diesem Artikel geben wir einen Einblick in einige der führenden Meal-Kit-Marken in Deutschland, darunter HelloFresh, Dinnerly, Marley Spoon, Keto Cycle, Gorillas, Easycookasia, usw.

Für viele Familien, die viel unterwegs sind, kann es ein ständiger Kampf sein, am Ende des Tages eine anständige Mahlzeit auf den Tisch zu bekommen. Wenn der Zeitdruck in letzter Minute die besten Absichten, ein selbstgekochtes Essen zuzubereiten, zunichte macht, können Take-away-Restaurants oder Tiefkühlpizza ein Geschenk des Himmels sein, aber nach einer Weile können diese Routinen schnell alt werden oder das Haushaltsbudget sprengen.

Kein Wunder also, dass das Phänomen der Essenspakete, bei denen alle Zutaten für eine köstliche Mahlzeit direkt an die Haustür geliefert werden, bei vielen hart arbeitenden Menschen, die nicht genug Zeit am Tag haben, so beliebt ist.

Könnten Mahlzeitensets also die Antwort auf die Frage sein, was es heute Abend zu essen gibt?

Der Aufstieg des Phänomens der vorgeplanten Mahlzeiten in der Box ist noch relativ jung. Obwohl es sich wie eine Idee anhört, die in Deutschland geboren wurde, wird das Konzept der Mahlzeiten in der Box Unternehmern aus Schweden zugeschrieben, die ihre Idee bereits 2007 auf den Markt brachten. Seitdem ist die Essensboxen-Industrie jedoch stetig gewachsen, sowohl in Deutschland als auch in weiten Teilen Europas. Die Beliebtheit von Mahlzeitensets nahm noch zu, als die COVID-19-Pandemie die Idee, zu Hause zu bleiben, noch attraktiver machte.

In Deutschland versorgen mehrere Unternehmen ihre Kunden mit allem, was sie brauchen, um schmackhafte und ausgewogene Mahlzeiten zuzubereiten, die perfekt auf ihre Ernährungsgewohnheiten abgestimmt sind. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Mahlzeitenpakete der verschiedenen Unternehmen, die sich um Marktanteile streiten, nicht wesentlich voneinander. Auch das Modell, nach dem sie vertrieben werden, ist ähnlich.

Einmal pro Woche verschickt jedes Unternehmen eine Box mit allen vorbereiteten Zutaten, die für zwei oder mehr hausgemachte Mahlzeiten benötigt werden. Interessenten an solchen Diensten geben zunächst online die Anzahl der zu versorgenden Haushaltsmitglieder und die gewünschte Anzahl der Mahlzeiten pro Woche an.

Da nur die im Rezept angegebene Menge an Produkten versandt wird, werden weniger Lebensmittel verschwendet. Dank der einfach zu befolgenden Rezepte können sich abenteuerlustige Esser leicht an neue Geschmacksrichtungen herantasten. Und es ist nicht nötig, in letzter Minute die Gänge eines Supermarkts auf der Suche nach obskuren Zutaten zu durchforsten.

Natürlich hat das Modell der Mahlzeitensets auch einige Nachteile. Um die Zutaten kühl und unversehrt zu halten, werden die Pakete mit einem erheblichen Verpackungsaufwand verschickt. Obwohl der Service verschoben werden kann, müssen die Vorbereitungen mehrere Tage im Voraus getroffen werden, was bedeutet, dass bei einer Last-Minute-Reise aus der Stadt eine Essensbox vor der Haustür stehen kann. Und da viele der Mahlzeiten für zwei Personen ab 4 bis 5 Euro pro Portion zu haben sind, ist der Sparfaktor für viele Familien nicht besonders hoch.

HelloFresh

Das in Berlin ansässige Unternehmen ging 2011 an den Start und hat den größten Marktanteil in der Meal-Kit-Branche in Deutschland. Die Kunden wählen ihre bevorzugte Art von Mahlzeiten nach folgenden Kategorien aus:

  • Fleisch und Gemüse;

  • Fisch und Gemüse;

  • vegetarisch;

  • Familienfreundlich;

  • Ausgewogen; und;

  • zeitsparend

Die Kunden wählen dann zwischen zwei, drei oder vier Personen und der Lieferung von Zutaten für drei, vier oder fünf Mahlzeiten pro Woche. Bei HelloFresh können die Kunden jede Woche aus mehr als 34 verschiedenen Gerichten wählen.

Marley Spoon

Der zweitgrößte Anbieter von Mahlzeitensets in Deutschland ist ebenfalls ein Berliner Unternehmen. Bei Marley Spoon können die Kunden zwischen Kits wählen, mit denen sie zwei- bis fünfmal pro Woche Mahlzeiten für zwei oder vier Personen zubereiten können. Jede Woche erhalten die Abonnenten eine E-Mail, in der sie darüber informiert werden, welche Gerichte sie mit den Zutaten, die sie für die kommende Woche erhalten, zubereiten können. Außerdem können sie den Service bis zu sechs Tage vor der nächsten Bestellung abbestellen oder pausieren. Die Kunden von Marley Spoon können zwischen drei wöchentlichen Lieferterminen und Lieferzeiten am Morgen oder Abend wählen. Insgesamt werden wöchentlich 30 verschiedene Gerichte angeboten.

Dinnerly

Dinnerly, das zu Marley Spoon gehört, ist die preisgünstigste Option unter den Essenspaketen. Die Abonnenten können Kits für zwei oder vier Personen und für drei, vier oder fünf Mahlzeiten pro Woche wählen. Sie haben auch die Möglichkeit, ihre eigenen Gerichte auszuwählen und die Lieferung bis zu sechs Tage vor dem Eintreffen einer neuen Bestellung zu unterbrechen. Vegetarische Optionen sind ebenfalls erhältlich. Um neue Kunden zu ermutigen, sich anzumelden, bietet Dinnerly oft einen Rabatt auf die erste Bestellung an, und jeder Kunde hat die Möglichkeit, den Service ganz zu kündigen. Dinnerly arbeitet mit den wichtigsten Kreditkarten und PayPal.

 

Könnte ein solcher Dienst die Antwort auf Ihr Essensdilemma sein? Wenn Sie mit dem Einkaufen und der Inspiration für Ihre Mahlzeiten nicht weiterkommen, könnte der Service für Mahlzeitenpakete einen Versuch wert sein.

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -