5.8 C
Wien
Sonntag, 21. Juli 2024

Lamy setzt auf Handschrift / Im Sommer erscheint der erste Stylus für das iPad / Zum Jahresende folgt die limitierte „LAMY x Harry Potter“ Edition in Kooperation mit Warner Bros. Discovery

Top Neuigkeiten

Heidelberg (ots) –

2024 steht bei Lamy im Zeichen der „Zukunft Handschrift“: Das Unternehmen intensiviert sein Engagement im Bildungsbereich und setzt sich für das Schreiben von Hand als Schlüsselkompetenz für lebenslanges Lernen ein. Mit Blick auf die Zukunft der Handschrift erweitert Lamy auch sein Digital-Writing-Portfolio: Im Sommer erscheint mit dem LAMY safari note+ der erste Stylus der Marke für das iPad. Daneben stärkt Lamy Vermarktungsinitiativen und setzt auf neue Kommunikationsansätze. So folgt zum Jahresende die limitierte „LAMY x Harry Potter“ Edition in Kooperation mit Warner Bros. Discovery. Lamy wird auf diese Weise weiterhin seine Premium-Strategie verfolgenund dabei jetzt von Mitsubishi Pencil in Form von Know-how,Investitionen und einem internationalen Vertriebsnetzt unterstützt.

In den vergangenen drei Jahren und bereits vor dem Kauf durch die Mitsubishi Pencil Company hat Lamy erheblich investiert: Mit dem größten Innovationspaket der Unternehmensgeschichte flossen erhebliche Investitionen in die lokale Produktion und die Arbeitsplätze am Standort Heidelberg, in die Digitalisierung und Effizienzsteigerung aller Produktionsprozesse. Aufgrund dieses millionenschweren Investitionspakets besteht in Heidelberg einhochmoderner Standort mit vielfältigen neuen Produktionsmöglichkeiten.

Die positiven Effekte der umfassendsten Investitionen in der Geschichte von Lamy machen sich bereits im laufenden Jahr 2024 deutlich bemerkbar. Mit den erfolgten hohen Investitionen in die Fertigung haben wir den Standort nachhaltig gestärkt und uns optimal auf die internationale Expansion vorbereitet“, so COO/CFO Peter Utsch. „Damit hat Lamy auch die Voraussetzungen geschaffen, um neue Wege in der Vermarktung zu beschreiten und neue Zielgruppen anzusprechen.“ So können beispielsweise mehr und größere internationale B-2-B Kundenaufträge produziert und signifikant die Anzahl der neu eingeführten Sonder- und Standardmodelle pro Jahr ausgeweitet und somit effektiv und effizient Kunden- undVerbraucherbedürfnisse erfüllt werden.

Ein Beispiel dafür ist die Markenkooperation mit Warner Bros. Discovery, die im Herbst zu erwarten ist: Harry-Potter-Fans weltweit dürfen sich auf die erste exklusive Lamy-Edition mit der weltweit beliebtesten Entertainment- Lizenzmarke freuen. Die Zusammenarbeit mit Warner Bros. Discovery ist die erste internationale Markenkooperation dieser Größenordnung. Sie ist über mehrere Jahre angelegt, um mit einer breiten Produktplatte ausgewählter Modelle und Accessoires aus dem LAMY Portfolio neue Zielgruppen anzusprechen. Mit der Strahlkraft beider Marken soll der internationale Aufbau einer Plattform zur Gewinnung neuer Zielgruppen sowie die Stärkung der weltweit erfolgreichen Premium-Lifestyle-Positionierung vorangetrieben werden.

Markteinführung von LAMY safari note+, dem ersten Lamy für das iPad

Mit digitalen Schreibgeräten wie dem LAMY AL-star EMR oder dem hybriden LAMY safari twin pen EMR ist es Lamy gelungen, die bewährte Qualität, das unverwechselbare Design und die hohe Funktionalität seiner Produkte auch auf das digitale Schreiben auszuweiten. Um das Angebot an digitalen Schreibgeräten weiter auszubauen, kooperiert Lamy mit namhaften internationalen Technologiepartnern. „Wir freuen uns, zur Jahresmitte mit dem neuen LAMY safari note+ ein Schreibwerkzeug für das iPad anbieten zu können“, berichtet CEO Steffen Rübke. „Durch die Sortimentserweiterung wird das ergonomische Schreiben mit Lamy künftig auf nahezu allen gängigen Tablets, wie von Apple mit iOS oder Samsung mit EMR, möglich sein“.

Der globale Markt für Tablets soll sich nach aktuellen Schätzungen von ca. 425 Mio. US-Dollar im Jahr 2022 auf über 850 Mio. US-Dollar im Jahr 2031 verdoppeln. Apple dominiert weltweit mit über 260 Millionen iPads und einem Marktanteil von über 50% diesen Markt. Für diese Geräte bietet der LAMY safari note+ nun eine Lösung – basierend auf dem klassischen LAMY safari, meistverkaufter Füllhalter weltweit, dessen ergonomisches Schreibgefühl sich millionenfach bewährt hat.

„Dies ist ein zukunftsweisender Schritt, der den Anteil digitaler Schreibgeräte am Gesamtumsatz von Lamy nochmals maßgeblich erhöhen soll“, so CEO Steffen Rübke. „Mit dem Ausbau des Segments Digital Writing schaffen wir die Voraussetzungen, um die Handschrift als Lern- und Kreativkompetenz in die Zukunft zu führen.“ Gerade in diesem Segment setzt Lamy große Hoffnungen auf die vom neuen Eigentümer Mitsubishi Pencil mitgebrachte Kompetenz. Mitsubishi Pencil investiert hohe Summen in Forschung und Entwicklung, um die Möglichkeiten digitaler Schreibgeräte – unter anderem durch den Einsatz künstlicher Intelligenz – kontinuierlich zu erweitern. Solche Innovationen verbessern zum Beispiel die Präzision, Drucksensitivität und Kompatibilität mit elektronischen Geräten.

Bildungspartnerschaft mit dem Kunstpalast

Lamy ist es ein wichtiges Anliegen, den handschriftlichen und zeichnerischen Ausdruck zu fördern und gerade Kinder auf ihrem Weg zur eigenen Handschrift zu unterstützen. In diesem Sinne engagiert sich Lamy seit Herbst 2023 als offizieller Bildungspartner des Kunstpalasts in Düsseldorf. Gemeinsam mit dem Kunstpalast, der mit der neuen und modernen Museumsausrichtung zu den innovativsten Ausstellungshäusern Deutschlands gehört, setzt sich Lamy dafür ein, Menschen aller Altersgruppen in der Entfaltung ihrer Kreativität zu unterstützen.

Im Dezember startete die gemeinsam konzipierte Workshop-Reihe „beyond lines – Lamy creative sessions“ im Palast Studio, die über das Jahr hinweg weitergeführt wird. Die Workshops regen dazu an, sowohl Künstler:innen kennenzulernen, die im Kunstpalast ausstellen, als auch verschiedene kreative Techniken auszuprobieren – von Journaling über Comiczeichnen bis hin zu Design oder Kalligrafie. Im Rahmen dieser Workshop-Reihe wird Tim Berresheim am 7. April 2024 anlässlich seiner Ausstellung „Neue alte Welt“ seine Arbeitstechniken vermitteln.

Zudem wird sich Lamy in diesem Jahr erneut als Förderpartner am Kunstwettbewerb DIE KLEINE beteiligen, der alljährlich vom Kunstpalast ausgeschrieben wird. Grundschulklassen aus Düsseldorf sind dabei eingeladen, kreative Beiträge zu einem bestimmten Thema – 2024 geht es um Sport – einzureichen; die besten Arbeiten werden später im Kunstpalast ausgestellt.

„Wir sind überzeugt, dass das Schreiben und Zeichnen von Hand besonders in digitalen Zeiten eine wertvolle Kompetenz ist“, so Rübke. „Es schult die Konzentration und hilft uns, Gelerntes nachhaltig zu verstehen. Mithilfe der Handschrift entwickeln wir kreative Ideen und finden Lösungen – die letztlich auch dazu beitragen, die Welt besser zu verstehen und zu gestalten.“

Zukunftskompetenz Handschrift: Lamy startet Projekt an Schulen

Vor diesem Hintergrund weitet Lamy 2024 seine Initiativen für Bildung weiter aus und geht mit einem Projekt an den Start, das sich der Zukunftskompetenz Handschrift widmet.

In Zusammenarbeit mit dem Berliner Unternehmen Forever Day One, Expert:innenen für die Entwicklung von Lern- und Erfahrungsräumen, entwickelt Lamy eine sechstägige Workshop-Reihe für Schüler:innen der Jahrgangsstufen 8 bis 10. Das Projekt fußt auf einem ganzheitlichen und erfahrungsbasierten Lernkonzept: Ziel ist es, jungen Menschen Raum für das Entdecken der eigenen Botschaften zu geben und den Mut zu entwickeln, Gefühlen, Gedanken, Ideen und der eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Ein erstes Pilotprojekt läuft derzeit an einer Schule in Hamburg; ab März 2024 soll die Reihe an fünf weiteren Schulen in ganz Deutschland fortgesetzt werden.

Basierend auf den Themen und Erfahrungen der Workshopreihe wird Lamy anschließend gemeinsam mit Forever Day One Materialien für Lehrkräfte und Pädagog:innen erarbeiten, die diesen anwendungsorientierte Impulse für innovativen Unterricht geben sollen. Mit dieser Kooperation setzt Lamy eine bewährte Tradition fort. Schon immer setzt der Schreibgerätehersteller auf die Zusammenarbeit mit Expert:innen, um Heranwachsende bestmöglich beim Erwerb der Handschrift sowie im individuellen Ausdruck zu unterstützen. So sucht Lamy auch bei der Entwicklung von Produkten wie dem LAMY abc oder dem LAMY safari seit jeher den engen Austausch mit Fachleuten, etwa aus den Bereichen Pädagogik und Linguistik, Psychologie und Ergotherapie. Mehr über Forever Day One unter foreverday.one.

Über Lamy

Die Marke LAMY steht weltweit für hochwertige Design-Schreibgeräte von zeitlos moderner Ästhetik und perfekter Funktionalität. Das Modell LAMY 2000 begründete 1966 die klare, unverwechselbare Formensprache, die bis heute stilprägend für alle Produkte der Marke ist – das Lamy-Design. Jährliche Special Editions setzen immer wieder Trends und inspirieren Schreibbegeisterte rund um die Welt mit innovativen Farben und Oberflächen. Bis zum Jubiläumsjahr 2026 wird Lamy weitere neue Modelle und zukunftsweisende Produktkonzepte auf den Weg bringen.

Lamy bekennt sich seit der Gründung 1930 konsequent zum einzigen Produktionsstandort Heidelberg und garantiert so beständig höchste Qualität „Made in Germany“. Im Sinne von gelebter Verantwortung ist Nachhaltigkeit stets der Grundsatz allen unternehmerischen Handelns. Dahinter steht eine klare Verpflichtung zu wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit unter ökologisch vertretbaren Produktionsbedingungen und sozial gerechtem, die Gesellschaft fördernden Handeln.

Mit einer Jahresproduktion von über 8 Millionen Schreibgeräten ist Lamy heute nicht nur Marktführer in Deutschland, sondern hat sich zu einer international begehrten Lifestyle Marke entwickelt. Gut die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet Lamy im Ausland. Mittlerweile ist die Marke in mehr als 80 Ländern mit über 15.600 Verkaufsstellen weltweit vertreten, darunter etwa 200 Mono-Brand-Stores.

Lamy erfindet sich kontinuierlich neu und beweist, dass Schreibgeräte mehr sind als Gebrauchsgegenstände: als Lifestyle-Accessoires sind sie wichtige Begleiter von Millionen von Menschen geworden, mit denen sie ihrer Freude am Schreiben mit der Hand Ausdruck verleihen und ihre individuelle Persönlichkeit ausdrücken.

Seit Februar 2024 gehört das Heidelberger Unternehmen zum japanischen Schreibwarenunternehmen Mitsubishi Pencil Company, das bereits 1887 gegründete wurde und hinter den international bekannten Marken uni und POSCA steht.

Mehr von Lamy erfahren Sie im Internet unter lamy.com

Pressekontakt:
Lamy Medienoffice
Meiré und Meiré
Anna-Lena Verschoth
+49 (0) 221 57770 407
[email protected]
Original-Content von: C. Josef Lamy GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -