5.8 C
Wien
Sonntag, 19. Mai 2024

HZA-UL: Illegale Ausfuhr von Altfahrzeugen Zöllner stoppen verbotene Ausfuhr von Fahrzeugteilen in den Kosovo

Top Neuigkeiten

Ravensburg (ots) –

Die Beamten des Zollamts Bodensee-Oberschwaben verhinderten kürzlich eine Sendung bestehend aus gebrauchten KFZ-Motoren, gebrauchten KFZ-Achsen sowie halbierten Kraftfahrzeugen zur Ausfuhr in den Kosovo.
Nach systemtechnischer Anmeldung der Ausfuhr kontrollierten die Zöllner die Sendung. Diese bestand aus gereinigten gebrauchten KFZ-Motoren und Achsen, sowie halbierten Kraftfahrzeugen. Auf dem Lastkraftwagen waren nur die vorderen Hälften dieser halbierten Kraftfahrzeuge verladen. In diesen waren noch diverse Bauteile, wie Motoren, Lichter, Achsen, Stoßdämpfer und Armaturenbretter verbaut. In den Motoren befanden sich auch noch Betriebsstoffe.
Bei den Teilen handelt es sich um Sonderabfall und somit um eine illegale grenzüberschreitende Verbringung gefährlicher Abfälle. Die Ausfuhr solcher Abfälle in den Kosovo ist verboten.

Der Vorgang wurde an zuständige Staatsanwaltschaft, das Landratsamt sowie an die Strafsachenstelle des Hauptzollamts Ulm zur strafrechtlichen Verfolgung abgegeben.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Sarah Mayer
Telefon: 0731/9648-10007
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -