5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. Juli 2024

HZA-SW: Zoll stoppt Zigarettenschmuggler/ 60 Stangen Zigaretten bei Fahrzeugkontrolle sichergestellt

Top Neuigkeiten

Kitzingen (ots) –

Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der Autobahn A3 bei Kitzingen entdeckte der Zoll vergangenen Donnerstag insgesamt 12.000 unversteuerte Zigaretten. Das aus Osteuropa kommende Fahrzeug wurde von den Einsatzkräften der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Schweinfurt einer Kontrolle unterzogen.

Auf Nachfrage der Kontrollbeamten meldete der Fahrer des Fahrzeugs insgesamt vier Stangen Zigaretten an. Die Einsatzkräfte entschieden sich, das Fahrzeug genauer zu überprüfen. Hierbei stießen die aufmerksamen Zollbeamten auf insgesamt 12.000 Zigaretten mit bulgarischen Steuerzeichen. Die Zigaretten wurden im Fahrzeug an mehreren Orten, unter anderem in der Seitenverkleidung und in der Kofferraumklappe, versteckt und verbaut.

Die aufgefundenen Zigaretten wurden von den Kontrollbeamten sichergestellt. Ein Steuerbescheid in Höhe von 2.000 Euro wurde vor Ort ausgestellt. Außerdem wurde gegen den Osteuropäer ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung eingeleitet. Der 29-jährige Mann konnte seine Fahrt in die Niederlande nach der Erhebung einer Sicherheitsleistung durch die Zollbeamten fortsetzen.

Die weitere Sachbearbeitung übernimmt die zentrale Straf- und Bußgeldstelle Nordbayern beim Hauptzollamt Schweinfurt.

Hintergrundinfos:

Die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Schweinfurt ist für die zollamtliche Überwachung der Verkehrswege im gesamten Bereich Unterfrankens und für große Teile Oberfrankens zuständig. Die Einheit des Zolls deckt dabei regelmäßig Schmuggel von verbrauchssteuerpflichtigen Waren, wie beispielsweise Spirituosen und Tabakwaren auf. Die Kontrolleinheit verhindert dabei aber auch den Eintritt verbotener Waren in den Wirtschaftskreislauf, wie unter anderem Betäubungsmittel oder Waffen. Die festgestellten Verstöße reichen von Großlieferungen bis hin zu Warenmengen im Kleinsendungsbereich.

Wer unter anderem die Kontrolleinheit Verkehrswege einmal „in action“ erleben will, ist am Donnerstag, den 20. Juli 2023 zum Tag der offenen Tür des Hauptzollamts herzlich eingeladen. An der Dienststelle Bamberg – Gutenbergstraße 16 werden von 9 – 17 Uhr Einblicke in die tägliche Arbeit des Zolls ermöglicht. An Infoständen mit unterschiedlichen Einheiten des Zolls können Besucherinnen und Besucher auch einmal aktiv mitmachen. Das Informationsangebot reicht von A wie Artenschutz bis Z wie Zölle, z.B. Ein- und Ausfuhrabfertigung von Waren, Maßnahmen zum Artenschutz, Drogen- und der Schwarzarbeitsbekämpfung. Besondere Höhepunkte sind die Vorführungen unserer Zollhunde.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Schweinfurt
Pressestelle
Julia Friesacher
Telefon: 09721/ 6464- 1030
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Schweinfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -