0.7 C
Wien
Freitag, 2. Dezember 2022

HZA-RO: Allerlei Betäubungsmittel im Gepäck

Top Neuigkeiten

Rosenheim, Traunstein, Bad Reichenhall (ots) –

Am vergangenen Mittwoch kurz vor Mitternacht wurde auf der Autobahn A 8 von Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) Traunstein des Hauptzollamts Rosenheim ein vom Grenzübergang Walserberg Richtung München fahrender Pkw aus dem fahrenden Verkehr gezogen und kontrolliert.
Alle drei Insassen, zwei Männer und eine Frau, waren kroatische Staatsbürger, die die Abkürzung über Deutschland (Inntalautobahn) nutzen wollten, um zurück zu ihrer Arbeitsstätte nach Arlberg (Österreich)zu fahren.
Nachdem die routinemäßige Frage nach anmeldepflichtigen Waren und verbotenen Gegenständen von allen verneint wurde, unterzogen die Zöllner sowohl das Auto als auch die Insassen einer weitergehenden Kontrolle.
Gleich beim ersten Rucksack auf der Rücksitzbank, der der Frau gehörte, konnte eine geringe Menge Marihuana festgestellt werden. Daraufhin wurden ihre Kleidungsstücke genauer untersucht und dabei Amphetamine mit einem Bruttogewicht von 5,12 Gramm gefunden. Ein unter der Rücksitzbank entdecktes, kleines Alupäckchen mit 11,69 g (brutto) Amphetaminen konnte ebenfalls der Reisenden zugeordnet werden.
Bei der weiteren Kontrolle des Pkws kamen dann in einer Reisetasche im Kofferraum zwei große in Plastik eingeschweißte Beutel Marihuana mit über 300 g Bruttogewicht zum Vorschein, welche augenscheinlich einem der Männer gehörten. Daraufhin haben die Zollbeamten auch dessen Kleidungsstücke untersucht und weitere Betäubungsmittel, 0,39 g Kokain und 0,9 g Heroin (alles Bruttogewichte), gefunden.
Sämtliche Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen beide Beschuldigte wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet, wobei der beschuldigte Mann von der hinzugezogenen Zollfahndung München vorläufig festgenommen wurde, während die beschuldigte Frau nach Hinterlegung einer Sicherheit in Höhe 2.000 Euro zusammen mit dem Fahrer die Fahrt fortsetzen durfte.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Rosenheim
Patrizia Kaiser
Telefon: 08031/3006-7100
E-Mail: patrizia.kaiser@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Rosenheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -