1.5 C
Wien
Samstag, 4. Februar 2023

HZA-N: Nürnberger Zoll verhindert Zigaretten- und Alkoholschmuggel

Top Neuigkeiten

Nürnberg (ots) –

Über 26.000 Stück unversteuerte Zigaretten und mehr als 46 Liter unversteuerten Alkohol hat die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg innerhalb der letzten Tage bei zwei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen.

Im ersten Fall wurde ein Kleintransporter auf dem Parkplatz Ludergraben an der A3 zur Kontrolle ausgewählt, die aufgrund des Umfangs des mitgeführten Gepäcks direkt zur Zollstelle verlegt wurde. Dort fanden die Zöllner*innen verteilt auf verschiedene Gepäckstücke insgesamt mehr als 22.000 Zigaretten sowie über 46 Liter Branntwein.
Da die Waren nicht versteuert waren, wurde gegen den Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet.

Wiederum am Parkplatz Ludergraben beobachtete eine Zollstreife am Dienstag wie der Fahrer eines Lastwagens aus Osteuropa einem Autofahrer mehrere Tüten überreichte. Dieser behauptete den LKW-Fahrer zu kennen und lediglich Kleidung und Lebensmittel übernommen zu haben. Tatsächlich befanden sich aber 4.000 Zigaretten in den Tüten. Deswegen wurden noch vor Ort zwei Steuerstrafverfahren eingeleitet: gegen den LKW-Fahrer wegen Steuerhinterziehung und gegen den PKW-Fahrer wegen Steuerhehlerei.

Durch die beiden Aufgriffe wurde ein Steuerschaden von knapp 5.000 Euro verhindert.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Nürnberg
Pressesprecher
Philipp Hildebrand
Telefon: 0911-9463-1366
E-Mail: presse.hza-nuernberg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Nürnberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -