1.3 C
Wien
Mittwoch, 8. Februar 2023

HZA-LA: Freiheitsstrafe für Sozialbetrug Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Landshut deckt auf

Top Neuigkeiten

Landshut (ots) –

Ein 43-jähriger selbstständiger landwirtschaftlicher Unternehmer aus dem Landkreis Passau wurde wegen Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt in 72 Fällen vom Amtsgericht Passau zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt, ausgesetzt auf drei Jahre zur Bewährung.

Die Ermittlungen der Kontrolleure der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Landshut ergaben, dass der Verurteilte für seine Beschäftigte über einen Zeitraum von 4,5 Jahren keine bzw. unrichtige Beitragsnachweise und Meldungen bei der Sozialversicherung eingereicht hatte. Die angefallenden Beiträge zur Sozialversicherung wurden somit nicht bzw. nicht in der richtigen Höhe entrichtet. Für die Sozialkassen entstand ein Schaden von über 74.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Landshut
Pressesprecherin
Telefon: 0871-806-1031
E-Mail: presse.hza-landshut@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Landshut, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -