6.1 C
Wien
Freitag, 3. Februar 2023

HZA-KA: Zoll kontrolliert Fitnessstudios in der gesamten Region

Top Neuigkeiten

Karlsruhe (ots) –

In der vergangenen Woche kontrollierten Beschäftigte des Hauptzollamts Karlsruhe an mehreren Tagen insgesamt 152 Fitnessstudios in der Region.

Insgesamt 138 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit führten im kompletten Einzugsgebiet des Hauptzollamts Karlsruhe, das sich vom Kreis Freudenstadt im Süden bis zum Rhein-Pfalz-Kreis im Nordwesten und dem Neckar-Odenwald-Kreis im Nordosten erstreckt, verdachtsunabhängige Prüfungen in Form von Personenbefragungen und Prüfungen der Geschäftsunterlagen (Lohn- und Finanzbuchhaltung) durch.
Das Hauptaugenmerk lag auf der vorschriftsmäßigen Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns, der Einhaltung von sozialversicherungsrechtlichen Pflichten, dem unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen, sowie dem Aufenthaltsstatus bei der Beschäftigung von Ausländern.

In zahlreichen Fällen ergaben sich Anhaltspunkte für Mindestlohnverstöße, die nicht korrekte Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen und möglicher Scheinselbstständigkeit von Arbeitnehmenden.
Die weiteren Prüfungen und Ermittlungen hierzu dauern an.

Zusatzinformation:

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung führt ganzjährig regelmäßig sowohl bundesweite als auch regionale Schwerpunktprüfungen mit einem erhöhten Personaleinsatz durch, um den besonderen präventiven Charakter einer hohen Anzahl an Prüfungen zu erhalten. Dies ist ein wichtiges Instrument zur Senkung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung.
Ferner sorgt der Zoll durch die kontinuierlichen Prüfungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit dafür, dass es nicht zu höheren Ausfällen von Sozialversicherungs- und Steuerbeiträgen, einer stärkeren Wettbewerbsverzerrung zu Ungunsten der Unternehmen, die sich an die gesetzlichen Vorgaben halten, oder auch einer mangelhaften Absicherung bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder für das Alter der Arbeitnehmer*innen kommt.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Karlsruhe
Alina Holm
Telefon: 0721/1833-1072
E-Mail: presse.hza-karlsruhe@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -