5.8 C
Wien
Sonntag, 16. Juni 2024

HZA-DO: Einfuhrschmuggel verhindert / Zoll stellt Oldtimer sicher

Top Neuigkeiten

Bottrop (ots) –

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am 03. Februar 2023 gegen 22.30 Uhr ein Fahrzeuggespann mit estnischer Zulassung auf dem Rastplatz Bottrop-Süd an der BAB 2.

Der 52-jährige Fahrer gab an, den auf dem Anhänger geladenen Oldtimer in Großbritannien für 57.000 Pfund Sterling erworben zu haben.

„Mit der Einreise in die Europäische Union sind Einfuhrabgaben für den Oldtimer in Höhe von über 20.000 Euro entstanden“ so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund. „Eine Verzollung des Oldtimers konnte der Mann jedoch nicht nachweisen“ so Münch weiter.

Zur Sicherung der zu zahlenden Einfuhrabgaben stellten die Zollbeamten daher den Oldtimer sicher.

Zusatzinformation:

Bei der Einreise mit dem Pkw aus einem Nicht-EU-Staat gilt eine Reisefreigrenze für mitgeführte Waren in Höhe von 300 Euro. Falls diese Grenze überschritten wird, sind Einfuhrabgaben zu entrichten.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Pressesprecherin
Andrea Münch
Telefon: 0231-9571-1030
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -