5.8 C
Wien
Samstag, 22. Juni 2024

HZA-DO: Drogenkurier gefasst / Zoll stellt verschiedene Betäubungsmittel sicher

Top Neuigkeiten

Hamm (ots) –

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am 02. Februar gegen 20.45 Uhr einen Pkw mit polnischer Zulassung nach dem Tankvorgang an der Raststätte Rhynern-Süd an der BAB 2.

Der 42-jährige polnische Fahrer und seine 24-jährige polnische Beifahrerin gaben auf Befragen der Zollbeamten an, aus den Niederlanden zu kommen. Dort habe man einen Freund besucht. Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln, Waffen, hochsteuerbaren Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld wurde von beiden verneint.

Bei der Durchsicht des Fahrzeugs fanden die Zollbeamten jedoch in der Ablage der Fahrertür ein mit durchsichtiger Plastikfolie vakuumiertes Päckchen mit einer weißen Substanz. Ein durchgeführter Test ergab ein positives Ergebnis auf Kokain, insgesamt 104 Gramm. Ebenfalls in diesem Ablagefach befand sich ein Päckchen mit 97 Gramm Haschisch.
Unter dem Fahrersitz waren zudem in einer Plastiktüte ein Päckchen mit 815 Gramm einer gelblichen Substanz, vermutlich der Designerdroge Clephedron, und weitere 237 Gramm Haschisch versteckt.
In der Bauchtasche des Mannes fanden die Zöllner außerdem noch ein Gramm Marihuana und drei Gramm Amphetamin.

Beide Reisenden wurden daraufhin wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel in das Bundesgebiet vorläufig festgenommen.

Beim Fahrer bestand außerdem der Verdacht des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. Ein durchgeführter Urintest der hinzugerufenen Autobahnpolizei Kamen zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamin.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dortmund.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund erwirkte gegen den Mann einen Haftbefehl wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Er befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Pressesprecherin
Andrea Münch
Telefon: 0231-9571-1030
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -