11.3 C
Wien
Dienstag, 4. Oktober 2022

HZA-A: 16.07.2022 – Infotag des Hauptzollamts Augsburg

Top Neuigkeiten

Augsburg/Schwaben (ots) –

Augsburg/Schwaben

Das Hauptzollamt Augsburg veranstaltet am 16.07.2022 einen Ausbildungs-Informationstag. Am Infotag wird vor allem Jugendlichen der Vor-Abschlussklassen ein Einblick in die äußerst abwechslungsreichen und vielfältigen Aufgaben bei der Bundeszollverwaltung gegeben. Aus dem gesamten Bezirk des Hauptzollamts Augsburg haben sich 250 Interessenten angemeldet. Im Stundentakt von 8.00 bis 15.00 Uhr werden an verschiedenen Stationen die einzelnen Aufgabenbereiche des Zolls vorgestellt und interessante Einblicke gegeben. Allen Beschäftigten können vor Ort Fragen zu ihrer Tätigkeit und ihrem Arbeitsalltag gestellt werden. Eine mobile Röntgenanlage wird ebenfalls ein Teil des Parcours sein. Zollhund Astan wird als passiver Rauschgiftspürhund sein Können unter Beweis stellen.

Für all diejenigen, die keinen Platz erhalten haben, wird es vor dem Haupteingang des Hauptzollamts Augsburg (Prinzregentenplatz 3, 86150 Augsburg) einen öffentlichen Infostand geben, an dem Fragen zur Tätigkeit, zur Ausbildung und dem Dualen Studium beim Zoll beantwortet werden können.

Im vergangenen Jahr nahm das Hauptzollamt Augsburg, über 5,4 Milliarden Euro ein.
„Das Hauptzollamt Augsburg zählt zu den einnahmestärksten Hauptzollämtern und leistet auch in Krisenzeiten einen wichtigen Beitrag zum Bundeshaushalt“, betont der Leiter des Hauptzollamts Augsburg, Hans-Henning Kühne. Den größten Teil der Einnahmen bilden die Verbrauchsteuern mit über 3,8 Milliarden Euro, davon entfallen über 3,2 Milliarden auf die Energiesteuer. Im vergangenen Jahr sind sowohl die Einnahmen bei der Tabaksteuer (20 Millionen Euro) als auch bei der Alkoholsteuer (173 Millionen Euro) deutlich gestiegen. An Kraftfahrzeugsteuer hat das Hauptzollamt Augsburg im Jahr 2021 knapp 540 Millionen Euro erhoben.

Zusatzinformation:

Die Bundeszollverwaltung bildet in einer zweijährigen Ausbildung zum „Mittleren nichttechnischen Zolldienst“ aus. Das Duale Studium „Gehobener nichttechnischer Zolldienst“ dauert drei Jahre. Die Praktika werden dabei im Hauptzollamtsbezirk des Hauptzollamts Augsburg (von Lindau bis Ingolstadt), die theoretische Ausbildung an überregionalen Bildungszentren und das Duale Studium an der Hochschule des Bundes am Bildungs- und Wissenschaftszentrum (BWZ) in Münster (Westphalen) absolviert.
Bewerbungsschluss ist der 15. September 2022 für das Einstellungsjahr 2023. Aktuell bildet das Hauptzollamt Augsburg ca. 60 Nachwuchskräfte pro Jahr aus.

Weitere Informationen zur Ausbildung in der Bundesfinanzverwaltung finden Sie unter
www.zoll.de unter „Der Zoll“, Beruf und Karriere und unter www.zoll-karriere.de.

Foto: Zoll – Zollhund Astan

HINWEIS: Der Bezirk des Hauptzollamts Augsburg umfasst den gesamten Regierungsbezirk Schwaben und Teile von Oberbayern, wie den Raum Ingolstadt.

Weitere Informationen zu den Aufgaben des Zolls finden Sie unter www.zoll.de
Der Zoll bildet aus: www.zoll-karriere.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Augsburg
Ute Greulich-Stadlmayer
Telefon: 0821/5012-161
E-Mail: Ute.Greulich-Stadlmayer@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Augsburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -