5.8 C
Wien
Donnerstag, 25. April 2024

HABA FAMILYGROUP präsentiert nachhaltigen Zukunftspakt 2030 / Verhandlungen über das Sanierungskonzept erfolgreich abgeschlossen

Top Neuigkeiten

Bad Rodach (ots) –

Am heutigen Dienstag hat die Geschäftsführung der HABA FAMILYGROUP den Beschäftigten ihren „Zukunftspakt 2030“ präsentiert. Vorangegangen waren im Zuge des vorläufigen Eigenverwaltungsverfahrens Verhandlungen mit dem Betriebsrat um ein zukunftsfähiges Sanierungskonzept.

„In den zurückliegenden Wochen haben wir sämtliche Bereiche des Unternehmens auf den Prüfstand gestellt und die dortigen Prozesse hinterfragt, um der HABA FAMILYGROUP eine wirtschaftlich nachhaltige Zukunft zu ermöglichen. Das Ergebnis ist der heute vorgestellte Zukunftspakt 2030“, erläutert Dr. Mario Wilhelm, Geschäftsführer der HABA FAMILYGROUP. „Das Verfahren schloss intensive Gespräche mit Inhaberfamilie und Betriebsrat ein, um die bestmögliche Lösung für Unternehmen und Belegschaft zu finden.“

„Wir haben im laufenden Eigenverwaltungsverfahren große Fortschritte gemacht und konnten dem Gläubigerausschuss ein belastbares Konzept für die kommenden Jahre vorstellen“, sagt Martin Mucha, Generalbevollmächtigter der Kanzlei GRUB BRUGGER, „ich bin zuversichtlich, dass wir das Insolvenzverfahren zum März 2024 erfolgreich abschließen können.“

Nach der Neuausrichtung sieht die Struktur der HABA FAMILYGROUP unter der Geschäftsführung sechs Direktoren als zentrale Führungsebene und eine Fokussierung auf die beiden Kernmarken HABA und HABA Pro vor. „Das Produktsortiment von HABA steht für nachhaltig produzierte Spielwaren, mit denen die Kinder spielend die Welt entdecken können“, erklärt Stefanie Frieß, in der Geschäftsführung verantwortlich für Marketing und Vertrieb: „Wir wissen, dass HABA Produkte seit Generationen viele Fans haben – aber leider auch, dass wir hier bislang nicht das gesamte Marktpotenzial ausgeschöpft haben.“ Auch für HABA Pro, seit Jahren Marktführer bei Möbeln für Kinderbetreuungseinrichtungen, gibt es beste Perspektiven. „Bei der Einrichtung von Tagesstätten herrscht bundesweit großer Nachholbedarf“, führt Stefanie Frieß weiter aus. „Diesen Raum füllen wir mit unserem innovativen Produktportfolio bestens aus.“

Im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens wurde auch der Produktionsstandort in Lutherstadt Eisleben verkauft. „Wir sind sehr froh, mit der Mansfeld Anlagenbau und Umwelttechnik AG einen geeigneten Käufer gefunden zu haben“, erläutert Dr. Mario Wilhelm. „Unser Interesse bestand darin, dass der Standort erhalten bleibt und ein Großteil der Mitarbeiter übernommen werden.“ Mit mehr als 70 Mitarbeitern übernimmt das Unternehmen mehr als drei Viertel aller dort tätigen Arbeitnehmer.

Über die HABA FAMILYGROUP

Die HABA FAMILYGROUP bereichert seit 85 Jahren Familien und Einrichtungen mit hochwertigen Produkten in den Kernbereichen Familienleben, Spielen, Bildung, Bewegung, Kleidung und Möbel. Unter ihrem Dach vereint sie die bekannten Marken HABA, JAKO-O und HABA Pro. Seit der Gründung 1938 durch Eugen Habermaass ist die HABA FAMILYGROUP mit Sitz in Bad Rodach in Familienhand.

Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation
Ilka Kunzelmann
Telefon: 09564 / 929-2414
Mobil: 0151 / 42237249
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: HABA FAMILYGROUP, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -