18.3 C
Wien
Samstag, 30. September 2023

EDEKA „Weihnachtshase“ / EDEKA spendet 200.000 Euro an die Alzheimer Forschung Initiative

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

– Abschluss der Osterkampagne von EDEKA in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Forschung Initiative e. V.
– Kampagne lenkte Aufmerksamkeit auf Betroffene mit Alzheimer-Demenz
– Pro verkauftem „Weihnachtshasen“ spendete EDEKA einen Euro an die AFI

Die in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Forschung Initiative e. V. (AFI) entstandene EDEKA-Osterkampagne fand nun ihren Abschluss: EDEKA überreichte der AFI in Hamburg einen Spendenscheck in Höhe von 200.000 Euro. Die Summe ergibt sich aus dem Verkauf der kampagnenbegleitenden „Weihnachtshasen“ aus Schokolade, von deren Erlös jeweils ein Euro als Spende bestimmt war. Im Rahmen der Kampagne machte EDEKA auf die Demenz-Erkrankung Alzheimer aufmerksam.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Kampagne so viel Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Alzheimer und die daran erkrankten Menschen schaffen konnten“, so Claas Meineke, Vorstand Marketing / Vertrieb der EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG. Er überreichte den Spendenscheck über 200.000 Euro jetzt in der Hamburger EDEKA-Zentrale an Daniel Mey, Leiter Fundraising und Unternehmenskooperationen der Alzheimer Forschung Initiative e. V. „Wir von der AFI bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung! Damit können wir dringend notwendige Alzheimer-Forschung fördern – denn leider ist die Krankheit noch nicht abschließend verstanden“, erklärt Daniel Mey.

Die einzigartigen „Weihnachtshasen“ (Schokoladenhasen mit Weihnachtsmann-Mützen) waren im März und April dieses Jahres in den EDEKA-Märkten erhältlich. Pro verkauftem Produkt spendete EDEKA einen Euro an die Alzheimer Forschung Initiative e. V. Die gemeinnützige Initiative mit Sitz in Düsseldorf unterstützt neben der unabhängigen Forschungsförderung auch Betroffene und Interessierte mit umfassenden Informationen über die Krankheit und individueller Beratung. Mit über 1,2 Millionen Erkrankten und stetigen Neuerkrankungen betrifft Alzheimer zunehmend mehr Menschen und ist eine weit verbreitete Diagnose. Gemeinsam mit der Alzheimer Forschung Initiative e. V. sensibilisierte EDEKA im Rahmen der Osterkampagne für diese Erkrankung und ihre Folgen. Ein emotionaler Film auf YouTube (https://youtu.be/hV_53xipqZk) vermittelte einen Eindruck davon, wie sich Demenz auf den Alltag auswirkt und zeigt, dass betroffene Angehörige nicht allein in ihrer Situation sind. Die Botschaft des Films unterstreicht EDEKAs besonderen Einsatz für gesellschaftlich relevante Belange.

Über die Alzheimer Forschung Initiative e. V.

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. trägt. Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscherinnen und -forscher und stellt kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit. Bis heute konnte die AFI 360 Forschungsaktivitäten mit über 14,5 Millionen Euro unterstützen und über 900.000 Ratgeber und Broschüren verteilen. Interessierte und Betroffene können sich auf www.alzheimer-forschung.de fundiert über die Alzheimer-Krankheit informieren und Aufklärungsmaterial anfordern. Ebenso finden sich auf der Webseite Informationen zur Arbeit des Vereins und allen Spendenmöglichkeiten. Botschafterin der AFI ist die Journalistin und Sportmoderatorin Okka Gundel.

EDEKA – Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.500 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir lieben Lebensmittel“ und gibt vielfältige Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Fachhandelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, die Kooperation mit online-basierten Lieferdiensten wie Picnic und das Großverbrauchergeschäft mit dem EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2022 mit rund 11.100 Märkten und rund 408.900 Mitarbeiter:innen einen Umsatz von 66,2 Mrd. Euro. Mit rund 19.300 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.

Pressekontakt:
EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Tel. 040 / 6377 – 2182
E-Mail: presse@edeka.de
https://verbund.edeka
Original-Content von: EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -