-5.7 C
Wien
Mittwoch, 8. Februar 2023

Auftakt der Vierschanzentournee live im ZDF / Zudem Biathlon World Team Challenge, Silvestertournee und mehr

Top Neuigkeiten

Mainz (ots) –

Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf und der Silvestertournee der Skispringerinnen in Villach, zudem Biathlon-Team-Challenge auf Schalke sowie Ski-alpin-Weltcups in Semmering und Bormio: Am Mittwoch, 28., und am Donnerstag, 29. Dezember 2022, geht „sportstudio live“ jeweils ab 11.15 Uhr im ZDF auf Sendung und überträgt bis in die frühen Abendstunden die Top-Wintersport-Ereignisse in der letzten Dezember-Woche.

Seit 21 Jahren warten die deutschen Skisprungfans darauf, dass mal wieder ein DSV-Adler die Siegertrophäe der Vierschanzentournee ergattert. Wie die Chancen darauf stehen, werden schon die Qualifikation und das Auftaktspringen in Oberstdorf zeigen – am 28. und 29. Dezember jeweils ab 16.05 Uhr im ZDF. Auch das entscheidende Abschlussspringen der 71. Vierschanzentournee am 5. und 6. Januar 2023 in Bischofshofen überträgt das ZDF. In Oberstdorf und Bischofshofen ist erneut das bewährte ZDF-Team mit Moderator Norbert König, Experte Toni Innauer und Reporter Stefan Bier im Berichterstattungs- und Analyse-Einsatz.

Noch gibt es die Vierschanzentournee für die Skispringerinnen nicht, dafür startet im österreichischen Villach am 28. Dezember 2022 erneut eine Silvestertournee. Ab 14.05 Uhr meldet sich von dort ZDF-Moderator Sven Voss. Als ZDF-Expertin ist die Skisprung-Olympiasiegerin von 2014 und zweifache Doppelweltmeisterin Carina Vogt dabei. ZDF-Reporterin Eike Papstdorf kommentiert am 28. und 29. Dezember 2022 die beiden Sprung-Wettbewerbe mit jeweils zwei Durchgängen.

Aufgrund der Coronapandemie fand die Biathlon World Team Challenge in den vergangenen Jahren in Ruhpolding statt, jetzt kehrt sie nach Schalke zurück. Beim Einladungsrennen in Gelsenkirchen, das nicht Teil des Biathlon-Weltcups ist, gehen zehn gemischte Teams aus neun Nationen an den Start. Für Deutschland starten Denise Hermann-Wick mit Benedikt Doll und Vanessa Voigt mit Philipp Nawrath. „sportstudio live“ im ZDF überträgt am 28. Dezember 2022, 18.00 Uhr, den Massenstart und ab 19.20 Uhr die Verfolgung. Moderator Alexander Ruda hat die Biathlon-Expertin Laura Dahlmeier und den Biathlon-Experten Sven Fischer an seiner Seite, Volker Grube ist der ZDF-Reporter in der Arena auf Schalke.

Im Ski-alpin-Weltcup sind nach Weihnachten die Frauen im österreichischen Semmering und die Männer im italienischen Bormio aktiv. Der erste Lauf im Riesenslalom der Frauen ist am 28. Dezember 2022, ab 10.00 Uhr im ZDF-Livestream, der zweite Lauf ab 13.00 Uhr im ZDF zu sehen. Die Abfahrt der Männer überträgt „sportstudio live“ zuvor ab 11.15 Uhr. Mit dem Super-G der Männer startet die ZDF-Wintersport-Übertragung am 29. Dezember 2022, 11.15 Uhr. Der erste Lauf im Slalom der Frauen ist gegen 14.50 Uhr im ZDF zu sehen, der zweite Lauf ab 18.30 Uhr im ZDF-Livestream. Die Wettbewerbe in Semmering kommentiert ZDF-Reporter Julius Hilfenhaus, die in Bormio ZDF-Reporter Michael Pfeffer. Moderatorin Lena Kesting und Ski-alpin-Experte Marco Büchel führen die Zuschauerinnen und Zuschauer durch die Übertragungen des Ski-alpin-Weltcups.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/die-wintersportsaison-20222023-im-zdf

Wintersport in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/wintersport

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -